40 Jahre bayerischer Landtag

Worzeldorf - Erster Landtagsvizepräsident Charly Freller feiert Jubiläum und unterstützt das Worzeldorfer Frauen-Union und CSU Projekt „Lebensmittelretten mit Begegnungscafe“

  • „Lieber Charly! Vielen herzlichen Dank für vier Jahrzehnte unglaublich starke Arbeit für den Nürnberger Süden und die Stadt Schwabach! Mit über 12.000 erledigten Bürgeranliegen hast du mehr als viele andere bewiesen, was es bedeutet, ein Politiker mit Herz und Verstand zu sein, der sich um die Menschen vor Ort kümmert“, beglückwünscht die Vorsitzende der Frauen-Union Worzeldorf, Monika Simon-Deinlein, den Jubilar. v.l.n.r. Christine Schuldt, Monika Freller, Michael Guck, Charly Freller, Monika Simon-Deinlein

    „Lieber Charly! Vielen herzlichen Dank für vier Jahrzehnte unglaublich starke Arbeit für den Nürnberger Süden und die Stadt Schwabach! Mit über 12.000 erledigten Bürgeranliegen hast du mehr als viele andere bewiesen, was es bedeutet, ein Politiker mit Herz und Verstand zu sein, der sich um die Menschen vor Ort kümmert“, beglückwünscht die Vorsitzende der Frauen-Union Worzeldorf, Monika Simon-Deinlein, den Jubilar. v.l.n.r. Christine Schuldt, Monika Freller, Michael Guck, Charly Freller, Monika Simon-Deinlein
    © privat

Wir bedanken uns herzlich im Namen der gesamten CSU und Frauen-Union Worzeldorf für seine Unterstützung als Mentor unserer nachhaltigen Projekte „Lebensmittelretten mit Begegnungscafé“ und der „Worzeldorfer Kleidertauschbörse“.

Herr Freller hat ein sicheres Gespür dafür, den Zeitgeist der Politik richtig zu deuten und ihn klug umzusetzen! Vielen herzlichen Dank auch an seine liebe Frau Monika, welche unsere nachhaltigen Anliegen und Gedanken teilt. Wir freuen uns auf Herrn Frellers weitere tatkräftige Mithilfe im politischen und gesellschaftlichen Kontext und auf intensive Arbeitsgespräche. Nach 3 Jahren wöchentlichem „Lebensmittelretten mit Begegnungscafe“ wissen wir, an welchen Stellschrauben zu drehen wäre, um einen politischen Rahmen gegen die Lebensmittelverschwendung zu schaffen.

Die Ziele unseres Projektes „Lebensmittelretten mit Begegnungscafe“ sind:

- Lebensmittel, die noch genießbar sind, aber nicht mehr verkauft werden können, vor dem Wegwerfen zu retten und kostenfrei anzubieten.

- Politische Rahmenbedingungen zu schaffen, die der Verschwendung und der Vernichtung von Lebensmitteln entgegenwirken.

- Unser Projekt versteht sich als wertschätzendes und wohlwollendes Miteinander auf Augenhöhe, unabhängig vom Einkommen und Status der Besucher.

- Das zugehörige Begegnungscafe ist ein in dieser Form einmaliges stadtteilverbindendes Angebot an die Besucher, kostenfrei Kaffee, Tee und Gebäck zu genießen und neue Bekanntschaften zu schließen.

- Es ist ein Stadtteilprojekt im vorpolitischen Raum.

Kontakt:
Vorsitzende der Frauen-Union Worzeldorf,
Monika Simon-Deinlein, mobil 0170/9233166, monikadeinlein@yahoo.com

Von: Thomas Deinlein, Mittwoch, 16. November 2022 - Aktualisiert am Freitag, 18. November 2022
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Frauen Union Worzeldorf« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/frauen-union-worzeldorf/3125
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.