9. Fränkische Meisterschaft im Speedgrillen

Wendelstein - Das Speedgrillen 2015 ist vorbei! Es war echt fantastisch. Super Wettbewerb, hervorragende Band, bestes Wetter und das Wichtigste: spitzen Gäste wie Euch. Uns hat es wahnsinnig Spaß gemacht.

Das Ergebnis war ein tolles Fest mit tollen Leuten! Wir freuen uns jetzt schon auf Eure zahlreiche Teilnahme im nächsten Jahr, denn da wird es die 10. Fränkische Meisterschaft im Speedgrillen geben. Merkt euch den 6. August 2016 vor.

Wer uns noch nicht kennt, kann hier paar Infos abgreifen: Unseren Verein gibt es nun schon seit elf Jahren. Angefangen hat alles mit regelmäßigen Treffen zum Grillen. Im Laufe der Zeit bot sich uns die Möglichkeit, in Kleinschwarzenlohe einen Garten zu pachten! Dort entstand unser heutiges Vereinsheim.

Der Garten wurde mit viel Liebe und Fleiß hergerichtet, aber durch die doch kurze Kündigungsfrist unseres Pachtvertrages konnten wir den Garten dann doch nicht so herrichten wie wir es gerne gehabt hätten.

Mittlerweile hat der Verein es geschafft, den Garten sein Eigen nennen zu dürfen, denn wir haben ihn dieses Jahr mit viel örtlicher Unterstützung gekauft und sind stolz darauf. Jetzt erst können wir den Garten so gestallten wie es einen richtigen Grillvereinsgarten gebührt. Natürlich muss das jetzt wieder ein paar Jährchen warten denn nachdem der Garten nun gekauft wurde ist unsere Vereinskasse leer.

Noch nie etwas vom Speedgrillen gehört?
Kein Problem, da gibt’s auch noch was zu lesen: Das Speedgrillen lässt sich eigentlich in drei Schritte einteilen und ist total einfach aufgebaut.

Schritt 1:
Sobald der Startschuss gefallen ist, müssen die Teilnehmer, zwei pro Team, 50 Meter zu ihren Grillutensilien laufen. Zu den Grillutensilien gehört neben dem Grill, Holzkohle, Grillzange, Grillanzünder natürlich für jeden Teilnehmer ein 0,33l Bier. Sobald die Teilnehmer alles haben und wieder zurück zum Start gelaufen sind, wird der Grill aufgebaut und das Bier getrunken.

Schritt 2:
Wenn der Grill fertig aufgebaut wurde und das Bier leer ist, muss man seine zwei leeren Bierflaschen abgeben und bekommt dafür ein Päckchen Streichhölzer und zwei neue Flaschen 0,33l Bier. Nun heißt es Feuer frei, denn zum Grillen braucht man eine gute Glut. Bis eine gute Glut entsteht, braucht es natürlich etwas Zeit, damit man während dieser Zeit nicht durstig wird, empfehlen wir das Bier zu trinken.

Schritt 3:
Wenn die Glut perfekt und das Bier schonwieder leer ist, bekommt man im Austausch gegen die zwei leeren Flaschen, listigerweise zwei volle Flaschen 0,33l Bier und noch eine fränkische Bratwurst dazu.
Damit die Wurst in der Sonne nicht schlecht wird, sollte sie so schnell wie möglich auf den Grill. Solang die Wurst auf dem Grill brutzelt, darf man sich über die dritte Flasche Bier her machen. Sobald die Wurst fertig und das Bier leer ist, benötigt man jemanden den man mit seinen Grillkünsten überzeugt hat. Denn um das Speedgrillen zu beenden, braucht man jemanden der die Jury davon überzeugt, dass diese Bratwurst auch wirklich genießbar ist. Mit der Abgabe von den zwei leeren Flaschen Bier, einer halben Bratwurst zu Bewertung und wenn der Testesser seine Hälfte der Wettkampfwurst runtergeschluckt hat, wird die Zeit gestoppt und das Speedgrillen ist geschafft.

Näheres unter www.grillkultur-franken.de/aktivitaeten/speedgrillen/

Die diesjährigen Gewinner aus insgesamt 26 Teams waren:
Grillin Irrlway 68 24:53 min
Long Dong Bratwurst 27:50 min
Die Zwei Zuckersüßen 28:43 min

Wir möchten uns bedanken bei Bernd Blos (www.shavemac.com) für‘s Sponsoren unserer Pokale, der CSU Wendelstein fürs Sponsoren unserer Medaillen, der Sparkasse Wendelstein (Matthias Bitterwolf) und Udo Bratenstein (Pro Wear) für die finanzielle Unterstützung. Der Marktgemeinde Wendelstein nicht nur für die finanzielle Unterstützung, sondern auch für die Unterstützung unserer Veranstaltung. Bedanken möchten wir uns natürlich auch bei der Feuerwehr Kleinschwarzenlohe für die Brandwache und die Abkühlung unserer Gäste und Speedgriller. Fehlen darf natürlich auch nicht der Dank an unseren sehr vielen Helfern ohne die so ein Fest nie zustande kommen würde, da wären die Kärwa All Stars, die Kärwaboum und Madla Kleinschwarzenlohe und Großschwarzenlohe, all den Schiris und bei all unseren Mitgliedern, die bei der Hitze trotzdem über mehrere Tage für diese Veranstaltung da waren. Ihr seid echt klasse. Unserer Band Gaia Retruns möchten wir auch nochmal unseren Dank aussprechen für diese gigantische Show. Natürlich dürfen unsere Gäste nicht fehlen. Vielen herzlichen Dank an Euch. Wir hoffen, dass wir Euren Erwartungen gerecht werden konnten und es Euch gefallen hat. Wenn Euch auch unser Verein zusagt, dann schaut doch mal wieder vorbei. Wir haben jeden Mittwoch ab 19 Uhr Stammtisch im Grillvereinsgarten.

Näheres unter www.grillkultur-franken.de

Von: Stefanie Jakubek (Kassier), Donnerstag, 03. September 2015 - Aktualisiert am Samstag, 05. September 2015
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Verein zur Erhaltung der Fränkischen Grillkultur« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/grillkultur-franken
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.