Ackerstreifen zum Pachten gesucht!

Region - In unserer Aprilausgabe haben wir das Münchner Projekt der „Sonnenäcker“ vorgestellt. Nachdem sich erste Interessenten gemeldet haben, suchen wir jetzt einen Ackerstreifen, vorzugsweise im Umkreis von Wendelstein und Röthenbach.

  • © Pixabay

Nach dem Vorbild des Münchner Projekts möchten zwei Familien aus Röthenbach und Wendelstein einen Ackerstreifen pachten und bewirtschaften. Das Kozept: Ab Mitte April bekommen die Pächter einen vorbereiteten Ackerstreifen und können darauf eigenes Gemüse, Kräuter und Blumen anpflanzen. Solch ein Projekt bietet Vorteile für alle: die Pächter kommen an ein Stückchen Land, das den eigenen Garten ersetzt oder erweitert, um so einen großen Schritt in Richtung Selbstversorgung zu tun. Landwirte können ungenutzte Flächen sinnvoll nutzen oder durch Randstreifen die Vielfalt auf den eigenen Feldern erhöhen. Außerdem lernen ihre Pächter, wie viel Mühe im Anbau von Gemüse steckt  –  und damit auch, die Arbeit der Landwirte und ihrer Erzeugnisse noch mehr wertzuschätzen. Natürlich profitiert auch die Natur, denn die Ackerstreifen fördern die biologische Vielfalt – und wie bei jedem regionalen Produkt fallen Transportwege und Verpackungen weg.

Welcher Landwirt aus der Region hat Interesse?
Bitte melden Sie für weitere Infos bei Markus Streck, 09129/ 28 95 51 oder mail@meier-magazin.de

Natürlich können sich gerne auch weitere Interessenten bei uns melden!
Unseren Artikel vom April finden Sie unter » www.meier-magazin.de/article/6698
Infos zum Projekt bei München unter » www.unserland.info/projekte/sonnenaecker

Von: Kristin Wunderlich ( Dipl. Biologin), Samstag, 23. Mai 2020 - Aktualisiert am Montag, 25. Mai 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »meier® Magazin / Redaktion« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/redaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.