Aktuelles aus dem SeniorenBeirat Schwanstetten

Schwanstetten - Barrierefreie Haltestellen für Schwanstetten – kein Geld für Senioren übrig? Nahversorger für Leerstetten – wie kann die nicht zufriedenstellende Situation geändert werden?

  • Logo SB

    Logo SB
    © Gemeinde Schwanstetten

Das Frühjahr ist gekommen, die Sonne lockt uns mit ihren wärmenden Strahlen nach draußen. Es bietet sich durchaus an, den neu gestalteten Platz bei der Schulgasse in Schwand mit seinen Bänken und dem Bücherschrank zu nutzen. Schmökern Sie in den bereitgestellten Büchern und genießen Sie ein Eis aus der nahegelegenen Eisdiele dazu!

Im Zuge der Neugestaltung dieses Platzes hat der SeniorenBeirat im Oktober letzten Jahres zusätzlich zur Aufstellung des Bücherschrankes den Antrag gestellt, die beiden Bushaltestellen beim Sägerhof als barrierefreie Haltestellen (Kasseler Bord) zu ertüchtigen. Der Einstieg in den Bus wäre dann sowohl für die älteren Menschen aus dem nahegelegenen Seniorenheim, als auch für den Zustieg mit Kinderwagen oder Einkaufswägelchen wesentlich erleichtert.

Die Gremien des Gemeinderates haben sich im Februar unseres Vorschlages angenommen. Leider hat die Verwaltung dazu aus unserem Antrag einen Abstimmungsvorschlag formuliert, der geeignet ist, das Vorhaben von barrierefreien Haltestellen insgesamt auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung die Abstimmung vertagt. Ein Grund dafür waren vermutete hohe Kosten für den Umbau.

Der SeniorenBeirat ist der festen Überzeugung, dass hier im Sinne unserer Mitbürger zu handeln ist. Die Gemeinde Büchenbach zeigt, wie es geht: Dort hat man die Kosten für den Umbau von zwei Haltestellen durch ein Fachbüro planen lassen und zusätzlich Anträge für die Bezuschussung der Vorhaben erstellt. In Büchenbach wird man noch dieses Jahr für rund ein Viertel der in Schwanstetten veranschlagten Summe zwei Haltestellen umbauen.

Wir glauben an die Kreativität der Gremien und der Verwaltung unserer Gemeinde und hoffen, dass man dort zu einer ähnlich pragmatischen und zeitnahen Lösung kommt. Was Büchenbach kann, sollten wir auch schaffen!

Seit Anfang des Jahres fährt unser kostenfreier BürgerBus für alle Bewohner unserer Gemeinde. Erfreulich ist, dass durch weitere ehrenamtliche Fahrer die Betriebszeiten ausgeweitet werden konnten. Der Bus wird sehr gerne angenommen und fährt im Gemeindegebiet von Schwanstetten. Schon jetzt wird von den Mitfahrenden die Hoffnung geäußert, dass es nicht nur bei dem Probejahr bleiben werde.

Ein immer wieder geäußerter Wunsch von Fahrgästen ist weiterhin die Ausweitung der Fahrtmöglichkeiten bis zum „Kaufland“ und dem REWE in Rednitzhembach. Der SeniorenBeirat unterstützt diese Wünsche und wird dies auch im Gespräch mit dem Bürgermeister verdeutlichen.

Der Dorfladen mit der Poststelle in Leerstetten wurde bedauerlicherweise geschlossen. Damit sind die Möglichkeiten, entsprechende Einkäufe und Besorgungen zu Fuß erledigen zu können, insbesondere für ältere Mitbewohner, sehr eingeschränkt.

Zur Verbesserung der Versorgungslage hat der SeniorenBeirat im Februar einen Antrag an die Gemeinde gestellt, sich um die Ansiedlung eines Nahversorgers zu bemühen. Hier sollten dann auch eine Poststelle und Reinigungsannahme mit vorgesehen werden. Denkbar wäre der Bau eines entsprechenden Gebäudes in der Nähe des Wasserturmes. Als Versorger könnten regionale Anbieter (Direktvermarkter), ein Bioladen oder auch ein Supermarkt in Frage kommen.

Der Gemeinderat hat sich bisher mit unserem Antrag noch nicht befasst. Wir werden die entsprechenden Diskussionen beobachten und begleiten. Wir hoffen auf gute Entscheidungen zur Verbesserung der Einkaufssituation in Leerstetten.

Die angekündigten Lockerungen der Corona-Maßnahmen führen dazu, dass wir wieder interessante Veranstaltungen planen können. Unsere Vorbereitungen dazu laufen. Die Terminierungen zum Besuch der Musterwohnung Tabea in Roth sowie eines Vortrages zum Thema „Testament / Patientenverfügung“ sind in Arbeit. Sobald wir die endgültigen Termine nennen können, werden wir Sie informieren. Bitte beachten Sie dazu die Ankündigungen in der Tagespresse.

Haben Sie Fragen zur Arbeit des SeniorenBeirates oder Anregungen und Themen, deren sich das Gremium annehmen soll? Sprechen Sie uns an!

Die persönlichen Sprechstunden sind wieder möglich, jeweils eine Stunde vor Beginn unserer Sitzungen. Unsere Sitzungen sind öffentlich, gerne können Sie auch als interessierter Gast daran teilnehmen. Die Termine stehen im SchwanstettenInfo.

Sie erreichen uns aber auch per Mail oder telefonisch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter 09170 / 94 27 21 oder wo-hei@t-online.de

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

Wolfgang Heinritz

SeniorenBeirat Schwanstetten

Von: Wolfgang Heinritz (Vorsitzender SeniorenBeirat Schwanstetten), Samstag, 12. März 2022 - Aktualisiert am Montag, 14. März 2022
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »SeniorenBeirat Schwanstetten« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/seniorenbeirat

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.