Altstadttage Schwabach – Feuerkinder Tansania

Schwabach - Nachdem 2020 die Altstadttage in Schwabach, wie so vieles andere, auf Grund der Coronapandemie ausfallen mussten, findet die Veranstaltung dieses Jahr wieder statt. Am Freitag, dem 12.11. von 10 bis 18 Uhr und am Samstag, 13.11. von 10 bis 13 Uhr ist in der Schwabacher Altstadt richtig was geboten. Im Rahmen diese Veranstaltung wollen wir auch wieder unseren Benefiz-Verkauf starten.

  • Nkoaranga-Krankenhaus

    Nkoaranga-Krankenhaus
    © Feuerkinder

  • Frau Dr. Annemarie <schraml

    Frau Dr. Annemarie <schraml
    © Feuerkinder

  • Benefizverkauf 2020

    Benefizverkauf 2020
    © U.Henn

  • Verteilung von handgestrickten Wintersachen

    Verteilung von handgestrickten Wintersachen
    © Feuerkinder

  • Kartonpacken in Rummelsberg

    Kartonpacken in Rummelsberg
    © Feuerkinder

  • Nkoaranga-Krankenhaus

    Nkoaranga-Krankenhaus
    © Feuerkinder

  • Ärzteteam

    Ärzteteam
    © Feuerkinder

  • Orthopetietechniker

    Orthopetietechniker
    © Feuerkinder

Viele der handgearbeiteten Mützen, Schals, Decken und Strümpfe, die unserer Kunden für einen guten Zweck gestrickt und gehäkelt haben kommen hier zum Verkauf. Wie schon letztes Jahr soll der Erlös den Feuerkindern-Tansania zugutekommen.

Was sind die Feuerkinder?

Wie in vielen Ländern Afrikas leben in Tansania die meisten Menschen unterhalb der Armutsgrenze. In ihren Hütten kochen sie an offenen Feuerstellen und nicht wenige krabbelnde Kinder ziehen sich oft schreckliche Verbrennungen zu. Die Folgen: großflächige Brandwunden und Narbenbildungen, die zu Gelenkversteifungen führen und damit dauerhaft den Erwerb des Lebensunterhalts erschweren oder unmöglich machen.

Seit dem Jahr 2000 fährt ein Team von Orthopäden, Narkoseärzten, OP-Schwestern und Physiotherapeuten, aus unserer Region, in den Norden Tansanias. Ihr Ziel ist das Nkoaranga-Krankenhaus am Fuße des Mount Meru. Dort operiert das Team kostenlos Kinder und Jugendliche mit Fehlstellungen an Armen und Beinen. Alle für diese Eingriffe notwendigen Materialien werden von Spenden in Deutschland gekauft und nach Tansania transportiert.

Bisher wurden in 32 Einsätzen 2410 Operationen und 7700 ambulante Behandlungen durchgeführt. Mittlerweile ist das Hilfsprojekt in Tansania so bekannt, dass Kinder aus vielen, auch weit entfernten Landesteilen zur Behandlung gebracht werden. Seit Jahren werden auch einheimische Ärzte, Hebammen, Physiotherapeuten, Orthopädietechniker und Krankenschwestern ausgebildet.

Durch Corona haben sich die Anforderungen und Aufgaben des Projekts Feuerkinder ausgeweitet.

Noch immer ist Tansania Corona-Hochrisikogebiet, noch immer warnt das Auswärtige Amt vor Reisen nach Tansania. Doch nach 18 Monaten ohne Einsatz vor Ort flog am 21. August 2021 ein kleines Team nach Tansania. Bereits im April wurde per Luftfracht dringend vor Ort benötigtes Material ins Krankenhaus gesendet. Unter anderem Hygienematerial zur Behandlung von Coronafällen aber auch warme Decken und Kinderkleidung für den kalten tansanischen Winter.

Frau Dr. Annemarie Schraml informiert über den Stand in Tansania.
Frau Dr. Annemarie Schraml, Leiterin des Hilfsprojekts, wird zeitweise an unserem Verkaufsstand vor Ort sein und über die Lage in Tansania berichten. Der Verkauf zu Gunsten dieses Hilfsprojektes findet am Freitag, dem 12.11. von 12-18Uhr und Samstag, den 13.11. von 10-13Uhr.

Von: Ulrike Henn (chef), Freitag, 22. Oktober 2021 - Aktualisiert am Dienstag, 09. November 2021
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »filArt kreativ - Handarbeiten« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/filart

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.