Aufführung Christgeburtsspiel der Freien Waldorfschule Wendelstein 22.12.2015

Wendelstein - Alle Jahre wieder führt die Freie Waldorfschule Wendelstein ein besonderes Krippenspiel auf: das „Oberuferer Christgeburtsspiel“.

  • Christgeburtsspiel

    Christgeburtsspiel

Vermutlich eines der ältesten Schauspiele überhaupt, das über Jahrhunderte textlich kaum verändert wurde und in einer volkstümlich-einfachen und zugleich sehr berührenden Art die Geschichte rund um die Geburt Christi erzählt.

Rudolf Steiner gab Anfang des 20. Jahrhunderts eine leicht überarbeitete Fassung der Oberuferer Weihnachtsspiele heraus. Die zahlreichen Lieder wurden vom befreundeten Komponisten Leopold van Pals vertont.                                                                                                                                                        

Dieses Schauspiel beinhaltet ernste und andächtige Szenen an der Krippe und draußen auf dem Feld lebt der durchaus derbe, aber stets herzliche Humor der Hirten. Das Spiel vermittelt die damalige ernste Lage von Maria und Josef und dem kalten, egoistischen Geschäftssinn der abweisenden Wirte. Somit verliert dieses Schauspiel in unserer heutigen Zeit nie an Aktualität. Der Humor der Hirten erinnert einen aber auch immer wieder, das Weihnachten ein fröhliches Ereignis ist. Das Christgeburtsspiel wurde von Lehrern, Schülern und Eltern der Freien Waldorfschule Wendelstein in einer Abend- und in einer Schüleraufführung, unter der Leitung von Frau Schorr (Lehrerin) und der musikalischen Leitung von Herrn Felgenhauer (Lehrer) im Festsaal aufgeführt.

Von: Markus Schmoll (ÖK Pressearbeit ), Sonntag, 03. Januar 2016 - Aktualisiert am Montag, 18. Januar 2016
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Waldorfschulverein Wendelstein e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/waldorfschule-wendelstein
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.