Aus Nachbarn werden Telefon-Freunde

Nürnberger Süden (Katzwang, Kornburg, Reichelsdorfer Keller und Worzeldorf mit Gaulnhofen, Herpersdorf, Neukatzwang, Pillenreuth und Weiherhaus) - Vermissen Sie Kontakte zu anderen Menschen? Möchten Sie einfach mal reden, erzählen, sich austauschen? Wir hören Ihnen gerne zu!

  • Ines Schilling

    Ines Schilling

Mit zunehmendem Alter kommt für einige Menschen auch die Einsamkeit. Das kann verschiedene Gründe haben: Bekannte und Freunde versterben, Angehörige wohnen sehr weit weg oder sind sehr beschäftigt, körperliche Gebrechen schränken den Aktionsradius ein. In der aktuellen Corona-Pandemie sind die Kontaktmöglichkeiten zusätzlich einschränkt. Was auch immer die Ursache ist, viele ältere Menschen leiden unter dem unfreiwilligen Alleinsein.

Mit dem Projekt „Aus Nachbarn werden Telefon-Freunde“, das von Maria Luise Schöpfer ins Leben gerufen wurde, soll dem unfreiwilligen Alleinsein etwas entgegengesetzt werden:
Unter dem Motto „Zeit schenken – Freunde gewinnen“ rufen ehrenamtlich Engagierte wöchentlich – zu einem fest vereinbarten Termin - Seniorinnen oder Senioren an, die im Gebiet des Seniorennetzwerks Im Nürnberger Süden* wohnen. Die Ehrenamtlichen hören zu, nehmen Anteil am Leben des älteren Menschen und werden so zu verlässlichen Vertrauenspersonen.

Möchten auch Sie gerne mehr Kontakt haben? Suchen Sie andere Menschen zum Reden, Lachen, sich gemeinsam austauschen?

Oder möchten Sie sich selbst ehrenamtlich im Projekt „Aus Nachbarn werden Telefon-Freunde“ engagieren?

Frau Ines Schilling, Koordinatorin des Seniorennetzwerks Im Nürnberger Süden, stellt gerne den Kontakt zwischen einem ehrenamtlich tätigen „Telefon-Paten“ und älteren Menschen her. Sie lernen sich dann telefonisch kennen und entscheiden, ob sie regelmäßig Kontakt halten wollen.

So erreichen Sie die Koordinatorin des Seniorennetzwerkes im Nürnberger Süden*:
Mittwoch 9-12 Uhr und Freitag 14-17 Uhr unter der Tel.-Nr. 09122-1885481
oder per E-Mail i.schilling@awo-mfrs.de

*Katzwang, Kornburg, Reichelsdorfer Keller und Worzeldorf mit Gaulnhofen, Herpersdorf, Neukatzwang, Pillenreuth und Weiherhaus

Von: Ines Schilling (Koordinatorin), Montag, 26. Oktober 2020 - Aktualisiert am Mittwoch, 11. November 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Seniorennetzwerk im Nürnberger Süden« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/seniorennetzwerk-nuernberger-sueden

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.