Bund Naturschutz hat wieder wertvolles Feuchtbiotop in Schwanstetten gepflegt

Schwanstetten - Die BN-Ortsgruppe pflegte wieder das Feuchtwiesen-Biotop in Furth mit vielen Helfer/innen aus der Gemeinde.

Ziel dieser jährlichen Arbeit ist der Erhalt der besonderen Flora und Fauna - und somit der Vielfalt der Natur - sowie die Entwicklung der Lebensräume und Standortbedingungen gefährdeter Tier- und Pflanzenarten.

Biologen aus anderen Orten kommen immer wieder zu diesem Ort und sind entzückt und erstaunt von der unglaublichen Vielfalt dieses einzigartigen Biotops. Hier wachsen über 100 verschiedene zum Teil sehr seltene Pflanzen, wie Fieberklee, breitblättriges Knabenkraut und die Kriechweide.

Nach der Arbeit gab es eine leckere Brotzeit.

Von: Elke Küster-Emmer (1. Voritzende), Dienstag, 01. November 2016
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Bund Naturschutz - Ortsgruppe Schwanstetten« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/bn-schwanstetten
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.