Consumenta: Positive Messe-Bilanz für Landkreis

Roth - In Zeiten von Globalisierung hat das Handwerk einen schweren Stand? Weit gefehlt! Mit der „Lebenden Werkstatt“ hat der Landkreis Roth auf der diesjährigen Consumenta wieder eindrucksvoll bewiesen, dass traditionsreiches Handwerk immer noch hoch interessant ist. 

  • Gruppenbild aller Aussteller am Gemeinschaftsstand des Landkreises Roth

    Gruppenbild aller Aussteller am Gemeinschaftsstand des Landkreises Roth

  • Eröffnung des Gemeinschaftsstandes mit Stv. Landrätin Dr. Hannedore Novotny; Standort: „Lebende Werkstatt“ der Zimmererinnung des Landkreises.

    Eröffnung des Gemeinschaftsstandes mit Stv. Landrätin Dr. Hannedore Novotny; Standort: „Lebende Werkstatt“ der Zimmererinnung des Landkreises.

  • Biergarten des Gemeinschaftsstandes

    Biergarten des Gemeinschaftsstandes

  • Messestand der Rother Sicherheitszentrale

    Messestand der Rother Sicherheitszentrale

  • Biergarten

    Biergarten

  • Mitaussteller am Stand der Wirtschaftsförderung: Michael Walter, Drechselarbeiten, Kai Bader, Photoausstellung

    Mitaussteller am Stand der Wirtschaftsförderung: Michael Walter, Drechselarbeiten, Kai Bader, Photoausstellung

Bereits zum dritten Mal präsentierte die Zimmererinnung zusammen mit den Schülern und Lehrern der Berufsschule Roth in der „Lebenden Werkstatt“ ihr Können. Mit einer selbsttragenden dreidimensionalen Holzkuppel hatte sich Obermeister Helmut Heine mit seinen Azubis wieder ein sehenswertes neues Projekt für die Consumenta ausgedacht. Holzbau ist gefragter denn je, weiß Heine. Er ist froh, dass der Stand auf der Consumenta dazu beiträgt die Auftragsbücher seiner Zimmererkollegen zu füllen. Etwa ein Drittel seiner jährlichen Umsätze beschert die Messe zum Beispiel dem Hilpoltsteiner Handwerker Wolfang Hanke. 

Leckereien zum Probieren
Aber nicht nur das Handwerk präsentierte sich auf Bayerns größter Verbrauchermesse in Nürnberg: Auf dem traditionellen Gemeinschaftsstand des Landkreis Roth präsentierten sich insgesamt 22 heimische Unternehmen und Direktvermarkter. Auch die Aussteller hier ziehen positive Bilanz der Messetage. Dank Herbstferien und zwei Feiertagen war die Consumenta in diesem Jahr äußerst gut besucht. Der ein oder andere sprach sogar von „so vielen Besuchern wie noch nie“. Kein Wundern – schließlich lässt sich bei den Landkreis-Unternehmern nicht nur für die nächsten Bauprojekte planen, sondern unter dem Motto „Original Regional“ auch einiges an Köstlichkeiten schlemmen. Egal ob im beliebten Biergarten oder bei den vielen Direktvermarktern aus dem Rother Landkreis. 

Planungen für 2018   
Zufrieden mit der Consumenta 2017 ist auch die Wirtschaftsförderung im Landratsamt. Organisator Thomas Pichl hat schon neue Interessenten für den Gemeinschaftsstand im nächsten Jahr und auch viele der „Stammbesetzung“ wissen schon jetzt, dass sie wiederkommen wollen.

 

 

Weitere Informationen unter www.wirtschaftsfoerderung-roth.de

Von: Thomas Pichl, Freitag, 08. Dezember 2017 - Aktualisiert am Samstag, 09. Dezember 2017
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Landratsamt Roth« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/landratsamt-roth/874
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.