Den Verein sicher im Internet präsentieren

Nürnberger Land - Über zwanzig interessierte Vereinsvorstände oder in Vereinen und gemeinnützigen Organisationen ehrenamtlich Tätige nahmen an dem erstmalig stattfindenden Abendworkshop „Sicherheit im Internet“ teil. Dieses wurde vom WinWin Freiwilligenzentrum des Landratsamtes in Lauf in Kooperation mit dem Projekt der Digitalen Nachbarschaft (DiNa) durchgeführt.

  • Teilnehmer des Workshops „Sicherheit im Internet“ sowie Referentin Katharina Mosene (siebte von links)

    Teilnehmer des Workshops „Sicherheit im Internet“ sowie Referentin Katharina Mosene (siebte von links)
    © LRA

Die Referentin Katharina Mosene, Politikwissenschaftlerin und Dozentin zu den Themen eLearning und „Sicher Vernetzen in Social Media“ an der Technischen Universität München, führte die Interessierten durch den Workshop. Sie leitete anfangs ein Brainstorming mit Fragen zu den Themen „Grundlagen des Internets“, „sicherer Umgang mit E-Mail und anderen Messenger Diensten“, „Urheberrechtsfragen und Rechtssicherheit“ sowie „sichere Vereinsdarstellung im Internet und in sozialen Medien“ wie Facebook, Twitter etc. ein. Die hierbei entstandenen Fragen wurden im Verlauf der Veranstaltung von Kleingruppen der Teilnehmenden mit Hilfe von Tablets beantwortet. Schließlich wurden die Ergebnisse der restlichen Gruppe präsentiert, um alle an dem neu gewonnenen Wissen zu beteiligen.

Mit vielen praxisnahen Tipps gestaltete die Dozentin die Veranstaltung interaktiv und verständlich. Ebenso versuchte sie, die vielen Fragen der Anwesenden möglichst einfach zu beantworten. Um die Fülle an Informationen zu sortieren und festzuhalten, gab es im Anschluss an das Seminar eine Handreichung mit den wichtigsten Informationen sowie einer schrittweisen Anleitung zur Umsetzung einzelner Maßnahmen.

Das Seminar wurde im Rahmen des Projektes „Digitale Nachbarschaft (DiNa)“, welches durch das Bundesministerium des Innern gefördert wird, angeboten. Vor allem Vereinsmitglieder und Ehrenamtliche gehören zur Zielgruppe des Projektes für grundsätzlich alle Bürgerinnen und Bürger. Die DiNa möchte die Interessierten mit Wissen zu Themen rund um das Thema „Sicherheit im Internet“ ausstatten.

Die komplexe Thematik stieß bei den Teilnehmenden auf hohes Interesse und überstieg den zeitlichen Rahmen, sodass ein Anschlusstermin gewünscht wurde. Diesen stellte das WinWin Freiwilligenzentrum für den Herbst in Aussicht.

Für diesen ersten Workshop „Sicherheit im Internet“ gibt es aufgrund der hohen Nachfrage einen Wiederholungstermin und zwar am Dienstag, 12. Mai, um 17:30 Uhr im Landratsamt in Lauf.
Eine Anmeldung ist erforderlich, per E-Mail unter k.stocker@nuernberger-land.de oder per Telefon 09123-950 6700. Die Teilnahme kostet fünfzehn Euro.

Das WinWin Freiwilligenzentrum des Landratsamts unterstützt und berät ehrenamtlich Engagierte und Organisationen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten. Auch die Koordination der ehrenamtlichen Asyl- und Integrationsarbeit im Landkreis findet sich dort. Das Freiwilligenzentrum betreibt Netzwerk- und Projektarbeit, unterhält eine online-Engagementbörse und ist die Anlaufstelle für die bayerische Ehrenamtskarte im Nürnberger Land.

Von: Pressestelle des Landratsamts, Mittwoch, 11. April 2018 - Aktualisiert am Donnerstag, 19. April 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Landratsamt Nürnberger Land« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/landratsamt-nuernberger-land/1725
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.