Die Einführungsklasse

Landkreis Roth - Abi trotz Mittlerer Reife: Über die Einführungsklasse in die gymnasiale Oberstufe

Abi trotz Mittlerer Reife: Über die Einführungsklasse in die gymnasiale Oberstufe

Endlich geschafft – die Prüfung zum mittleren Schulabschluss hinter sich, das Zeugnis in der Hand, aber doch nicht ganz zufrieden? Manchem Schulabgänger geht es so, denn damit lässt sich noch nicht studieren. Aber welche schulischen Wege gibt es außer der FOS, die jetzt möglichst schnell zum Abitur, zur Allgemeinen Hochschulreife führen? Mit diesen Gedanken kommen seit zehn Jahren junge Menschen an unsere Schule und verlassen sie drei Jahre später mit dem Abitur in der Tasche. Sie sind es, die das Erfolgsmodell der Einführungsklasse nutzen. Absolventen des mittleren Bildungsabschlusses verschiedener Schularten erleichtert diese besondere Klasse den Eintritt ins Gymnasium, weil sie eine einjährige Einführung in gymnasiales Lernen und Arbeiten bietet.

Was ist an dieser Klasse anders?
Es sind äußerst motivierte junge Menschen, die eine Abschlussprüfung hinter sich haben und anschließend in die Oberstufe des Gymnasiums wollen. Innerhalb eines Jahres lernen sie, wie am Gymnasium gearbeitet wird, so dass sie in der zweijährigen Oberstufe problemlos mithalten können. Um einen guten Anschluss zu finden, werden sie in sämtlichen Fächern, besonders in Deutsch und Mathematik, speziell geschult und lernen neben Englisch als weitere Fremdsprache Französisch. Natürlich erreichen sie in drei Jahren in der zweiten Fremdsprache nicht ganz den Stand ihrer Mitschüler, die seit der 6. Jahrgangsstufe Französischunterricht haben. In einer kleinen Lerngruppe werden sie deshalb bis zum Abitur geführt und können, wenn sie wollen, sogar eine mündliche Prüfung in Französisch ablegen. Es ist also kein Hindernis, wenn bis dahin nur Englisch als Fremdsprache gelernt wurde.

Und nach dem Jahr Einführungsklasse?
Ist die Einführungsklasse erfolgreich absolviert, so folgt die Oberstufe des Gymnasiums, eine zweijährige Qualifikationsphase für die Abschlussprüfung. Gemeinsam mit dem gesamten Jahrgang bereitet man sich auf das Abitur vor und wählt neben Deutsch und Mathematik noch drei weitere Prüfungsfächer. „Ich hatte in der Realschule zwar nur eine Drei in Mathe, aber ich habe es trotzdem gut geschafft“, erklärt eine der Schülerinnen nicht ohne Stolz. „Natürlich darf man sich nicht entmutigen lassen, wenn es nicht nur super Noten gibt, aber wenn man sich etwas anstrengt, ist es gut machbar.“ Die Erfahrungen bestätigen, dass die Absolventen der Einführungsklasse regelmäßig mit zu den Spitzenreitern bei den Abiturnoten gehören. Auch im Studium bestehen sie leichter die Herausforderungen als Studierende, die ihre Hochschulzugangsberechtigung auf anderen Wegen erworben haben.

Wie kommt man in die Einführungsklasse?
Anders als für die FOS ist kein bestimmter Notenschnitt erforderlich, ausschlaggebend ist ein pädagogisches Gutachten. Es wird von der Lehrerkonferenz der zuletzt besuchten Klasse ausgestellt, ist ein Jahr gültig und bescheinigt die Eignung für diesen gymnasialen Weg. Bis zum 9. März 2020 findet am Gymnasium die Voranmeldung statt, die endgültige Anmeldung erfolgt nach Erhalt des Abschlusszeugnisses. Damit man einen sicheren Platz hat, ist eine Voranmeldung sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Die endgültige Anmeldung erfolgt in der Zeit vom 20. bis 22. Juli 2020.

OStD Dr. Rudolf Kleinöder, Schulleiter Gymnasium Roth              
StDin Rosemarie Mutschler, Beratungslehrerin

Alle weiteren Informationen erhalten Interessierte beim Informationsabend zur Einführungsklasse am Gymnasium Roth, Brentwoodstr. 4, am 18. Februar 2020 um 19.00 Uhr im Mehrzweckraum der Schule. Auf der Homepage unter www.gymnasium-roth.de finden sich sowohl die Termine als auch Vordrucke für das pädagogische Gutachten.

Von: Rosemarie Mutschler (Beratungslehrerin), Montag, 13. Januar 2020 - Aktualisiert am Dienstag, 11. Februar 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Gymnasium Roth« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/gymnasium-roth/1841

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.