Die FF Worzeldorf wird digital - neue Funkmeldeempfänger

Nürnberg-Worzeldorf - Durch die Umstellung auf die digitale Funktechnik müssen auch die Alarmmeldeempfänger erneuert werden. Die neue Technik des ADVISOR TPG2200 TETRA-Pager von Motorola bringt aber auch viele Vorteile.

  • Die beiden Geräte mit Ladestationen zum Vergleich: Links der neue digitale Alarmmeldeempfänger, rechts die alte analoge Einheit.

    Die beiden Geräte mit Ladestationen zum Vergleich: Links der neue digitale Alarmmeldeempfänger, rechts die alte analoge Einheit.
    © FF Worzeldorf

Anfang Dezember gibt es erfreuliche Neuigkeiten zu berichten. Durch die Umstellung auf die digitale Funktechnik bei der Feuerwehr ist der Austausch der alten „Piepser“ notwendig geworden. Daher wurden rund 800 Digitale Pager der Fa. MOTOROLA an die Feuerwehr Nürnberg geliefert und werden derzeit konfiguriert. Mittlerweile konnten alle 43 Geräte an die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Worzeldorf ausgegeben werden. Nun erfolgt der Testbetrieb parallel zu den alten analogen Funkmeldeempfängern - und wenn es keine Probleme gibt, wird danach nur noch digital alarmiert.

Die neue Technik besteht dabei nicht nur in der sicher verschlüsselten digitalen Datenübertragung. Während die bisherigen Meldeempfänger ein Alarmsignal auslösten und nur eine einmalige Durchsage sandten, besteht bei den neuen Geräten die Möglichkeit der Informationsübermittlung über ein Farbdisplay. Dadurch kann die Meldung gelesen und – jetzt neu – auch beantwortet werden. Dadurch weiß der Kommandant auch, wie sich seine Mannschaft zusammensetzt – es sind ja nicht immer alle verfügbar.

Der letzte Novembertag sorgte noch einmal mit einem Autobahneinsatz für Arbeit. Das automatische Notrufsystem „eCall“ hatte einen Verkehrsunfall signalisiert, die Suche nach dem Unfall mit beiden Löschfahrzeugen und dem Rüstwagen war aber ergebnislos. Dieser 71 Einsatz im Jahr 2020 war zugleich das zwölfte Mal, dass die Wehr auf die umliegenden Autobahnen ausrückte. Der Schwerpunkt der 46 technischen Hilfeleistungen lag diesmal bei 23 Unwettereinsätzen.

 Für die kommende Zeit wünscht die Freiwillige Feuerwehr Worzeldorf allen Lesern, Freunden und Gönnern gesegnete, frohe Weihnachtstage und ein erfolgreiches, unfallfreies Neues Jahr 2021.  T.K.

Von: Thomas Karl (Pressebeauftragter), Dienstag, 08. Dezember 2020 - Aktualisiert am Mittwoch, 09. Dezember 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Freiwillige Feuerwehr Worzeldorf« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/ffwworzeldorf
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.