Dies war der sechste Streich

Schwanstetten - Frank Manthey konnte den Kreismeistertitel erneut verteidigen

  • Das "Podium" der KEM 2020

    Das "Podium" der KEM 2020
    © TSG 1893 Ellingen

  • Karl Gstaltmeyr (rechts) beendete das Turnier mit sehenswertem Mattangriff

    Karl Gstaltmeyr (rechts) beendete das Turnier mit sehenswertem Mattangriff
    © SKS

Drei SKSler gingen bei der Einzelmeisterschaft des Schachkreises Mittelfranken-Süd an den Start, die traditionell am Dreikönigswochenende in Ellingen ausgetragen wurde. Für den Berichterstatter lief es nach einem ungeplanten Auftaktremis gegen den Heidecker Bezirksligaspieler Alexander Ruderer mit 4 Punkten aus den weiteren 4 Runden ausgesprochen gut. Somit bleibt der Wanderpokal ein weiteres Jahr in Schwanstetten.

Karl Gstaltmeyr beendete das Turnier mit einem sehenswerten Mattangriff in der allerletzten Partie (siehe Foto) und belegte mit 3 Punkten Platz 6. Günter Lorenz konnte an seinen grandiosen Vorjahres-Einstands-Erfolg (Platz 3 mit 3,5 Punkten) leider nicht anknüpfen und blieb diesmal bei einem Punkt auf Platz 15 hängen.

Von: Frank Manthey (Pressewart), Donnerstag, 09. Januar 2020 - Aktualisiert am Dienstag, 21. Januar 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Schachklub Schwanstetten 79 e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/schachklub-schwanstetten
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.