Dreimal erfolgreich geprüft

Roth - Johanniter-Rettungshund aus Roth darf ab sofort in den Einsatz

  • v. l. n. r. Holger Peetz mit Nero, Barbara Beetz mit Barney und Reinhold Schichtl mit Pearly

    v. l. n. r. Holger Peetz mit Nero, Barbara Beetz mit Barney und Reinhold Schichtl mit Pearly
    © Karin Muench

Insgesamt sieben Rettungshundeteams haben in Loitzendorf (bei Straubing) am vergangenen Wochenende erfolgreich ihre Prüfung gemäß der Norm »GemPPO 13050« abgelegt. Mit dabei waren mehrere Hunde und Hundeführer der Mittelfränkischen Johanniter-Rettungshundestaffel. Drei Teams legten die Prüfung erfolgreich ab und stellen somit ihre Einsatzfähigkeit für die kommenden zwei Jahre sicher.

Darunter waren Reinhold Schichtl aus Roth zusammen mit seiner Hündin Pearly sowie das Ehepaar Peetz aus Erlangen mit den Hunden Barney und Nero. Die beiden sind schon seit Jahren als Rettungshunde mit ihren Besitzern im Einsatz und kennen das Prozedere. Für die dreijährige Pearly war es die erste Prüfung.

Die teilnehmenden Teams trafen sich auf dem Übungsgelände der Johanniter-Rettungshundestaffel Straubing, die die Prüfung ausrichtete. Nachdem die Hundeführer in einer schriftlichen Prüfung ihre theoretischen Kenntnisse unter Beweis stellen mussten, folgte für die Teams aus Hund und Hundeführer der sogenannte „Gehorsam“. Dabei sollte jedes Team zeigen, ob die Hunde den Kommandos diszipliniert Folge leisten, was für die Einsatzfähigkeit der Tiere maßgeblich ist.

Anschließend absolvierten die Teilnehmer die sogenannte „Suche“, bei der die Teams zeigen mussten, dass sie eine vermisste Person in kürzester Zeit finden können.

Die Prüfer Bea von Gneisenau und Elke Hofmann sowie die Prüferanwärter Michaela Saiko und Danilo Valenti konnten am Ende des Tages sieben Rettungshundeteams die Plakette für die weitere Einsatzfähigkeit verleihen.

Von: Marianne Spath, Montag, 12. Juli 2021 - Aktualisiert am Mittwoch, 14. Juli 2021
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/johanniter
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.