Ehrung der Grünanlagenpaten für ein schönes Ortsbild

Rednitzhembach - Bürgermeister Jürgen Spahl lädt die ehrenamtlichen Grünanlagenpfleger zu einem gemütlichen Beisammensein ins Restaurant Barossa ein, um für die geleistete Unterstützung des zurückliegenden Jahres für die Verschönerung des Ortsbildes in Rednitzhembach zu danken.

Die geladenen Bürgerinnen und Bürger setzen sich für eine zusätzliche, begleitende Pflege von Grünanlagen und Blühflächen am Wohnort regelmäßig und ehrenamtlich ein. Auch Arbeitseinsätze von Vereinen tragen zu einem besseren Erscheinungsbild des öffentlichen Grüns bei.  Seit vielen Jahren verrichten die fleißigen insgesamt 36 Gartenhelfern mit ihrem grünen Daumen bei Wind und Wetter die Arbeiten. Dazu stehen das Gießen und das Jäten von Unkraut auf der Tagesordnung. Aber auch die Gestaltung der Flächen und das Bepflanzen wurde von manchem eigenständig übernommen. Ihr tatkräftiger Arbeitseinsatz unterstützt die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes. „Sich nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten ehrenamtlich im öffentlichen Grün einzusetzen, verdient unsere besondere Anerkennung“, lobt Bürgermeister Spahl.

Als Dankeschön erhielten die Grünanlagenpfleger für den Garten oder den Balkon fünf Solarleuchten.

Die Gemeinde dankt auch allen weiteren Pflegern, die so hingebungsvoll Flächen pflegen, ohne dass es bekannt ist. Fühlen Sie sich angesprochen, wäre die Gemeinde dankbar, wenn Sie sich im Bauamt bei Astrid Raum unter Telefon 09122-692129 Mail: Astrid.Raum@rednitzhembach.de melden.

Von: Petra Bauer (Mitarbeiterin Gemeinde Rednitzhembach), Dienstag, 04. Februar 2020 - Aktualisiert am Dienstag, 18. Februar 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Gemeinde Rednitzhembach« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/rednitzhembach
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.