PR-Beitrag

Einfach fein

Nürnberg - Gastronomie ist in Nürnberg ein hartes Pflaster. Wer 20-jähriges Jubiläum feiern darf, kann also wirklich auf eine Erfolgsgeschichte zurück blicken. Die geht bei der Zirbelstube inzwischen in der zweiten Generation weiter und der Erfolg hat gute Gründe.

  • Küchenchef Sebastian Kunkel

    Küchenchef Sebastian Kunkel

  • Familie Kunkel

    Familie Kunkel

  • Herzlich Willkommen!

    Herzlich Willkommen!

Regionale und saisonale Küche mit Wertschätzung für die Zutaten, die Kombination von Erfahrungen in aller Welt - darunter die Schweiz und Neuseeland - dabei aber immer die Tradition im Auge: das ist das Erfolgsrezept von Küchenchef Sebastian Kunkel. „Unsere Zutaten aus dem Umkreis und mit persönlicher Note zu beziehen ist Teil unserer Wertschätzung für die Produkte“ erklärt der Juniorchef. Das Gebäck etwa stammt aus Raubersried, Kartoffeln und Spargel aus Herpersdorf, Wild aus Leerstetten und die Milch vom Bauern in Rednitzhembach. Bei der Zubereitung ist es wichtig, dass die Gerichte „nachvollziehbar und doch überraschend“ sind. Dieses Konzept verzaubert nicht nur die Gäste, die dem Restaurant in nicht geringer Zahl von Anbeginn an treu sind, sondern auch Kenner weit über die Stadtgrenze hinaus. Der „Gault Millau“, der „Feinschmecker“ und der „Guide Michelin“ geben sich die Klinke in die Hand und der Zirbelstube regelmäßig Bestnoten. Dass der Familienbetrieb  Mitglied in der Vereinigung „slow food“ ist, muss eigentlich gar nicht extra erwähnt werden.

Besonderheiten im Jubiläumsjahr

Zum 20-jährigen Bestehen hat man sich einiges einfallen lassen. So gibt es monatlich ein Jubiläumsgericht aus 20 Jahren Zirbelstube – im April ist dies „Lammrücken unter der Bärlauchkruste mit Frühlingsgemüse und Kartoffel-Gnocchi“. Außerdem wird es verschiedene Partner-Aktionen geben, wie zum Beispiel ein Bier-Menü oder einen Jubiläums-Kochkurs.  Und zu guter Letzt wird gemeinsam mit dem Weingut Bickel-Stumpf in Frickenhausen ein Jubiläums-Cuveé kreiert, das ab Mai ausgeschenkt und auch zu kaufen sein wird.

Wer wirklich gute Küche schätzt, die ohne Snobismus, dafür mit einer Mischung aus Tradition, Moderne und ehrlicher Liebe für feines Essen daher kommt, dem sei die Zirbelstube wärmstens anempfohlen.  

 

 

Von: Kristin Wunderlich (meier Redaktion), Freitag, 22. März 2019 - Aktualisiert am Mittwoch, 17. April 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Zirbelstube« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/zirbelstube

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.