Es war eine Sommernacht - und es war ein Traum: der MondscheinMarkt am 27. Juli

Schwarzenbruck - Es lebe der Vollmond - und es lebe der MondscheinMarkt in Schwarzenbruck ...

  • © Dr. Rüdiger Kretschmann

  • © Dr. Rüdiger Kretschmann

  • © Dr. Rüdiger Kretschmann

  • © Dr. Rüdiger Kretschmann

  • © Dr. Rüdiger Kretschmann

  • © Dr. Rüdiger Kretschmann

  • © Dr. Rüdiger Kretschmann

  • © Dr. Rüdiger Kretschmann

Er ist Kult, er ist Tradition und er gehört einfach zu Schwarzenbruck: der MondscheinMarkt.

Die Veranstalter von der Gemeinde und das KulturNetzwerk Schwarzenbruck lassen sich jedes mal (und es war schon der 46. MondscheinMarkt !!!) wieder etwas neues einfallen. So stand der MondscheinMarkt am 27. Juli unter dem Motto SOMMERNACHTSTRAUM.
Und was für eine Sommernacht war es. Super Wetter, strahlende Sonne, strahlende Besucher, ein strahlender Vollmond, der sich dies allerdings erst erkämpfen musste: vom kaum zu sehenden Blutmond zu dem schönsten Vollmond dieses Abends. Und um diese Sommernacht wirklich zum Traum werden zu lassen, gab es dieses Mal auf dem MondscheinMarkt klassische Musik zu hören.
Das Salonorchester Babari spielte groß auf – Walzerklänge, Operettenmusik und ungarische Weisen verzauberten den Plärrer und das Publikum. Dreiarmige Kerzenleuchter machen selbst aus Biertischen Ballsaal-Atmosphäre – und so sah der Plärrer mit all seinen Gästen und dem Kerzenschein einfach bezaubernd aus – ein Sommernachtstraum.
Für die Kinder gab es Sommerkino und viel Wasser im Brunnen, es gab Pizza und Eis – es war wieder ein wunderbar friedlicher Abend in Schwarzenbruck.

Fortsetzung folgt - und zwar am 26. August. Wieder bei Vollmond, wieder bei bestem Wetter, wieder auf dem Plärrer – und wieder wie immer und doch ganz anders. Einfach schön.

Fritz Schneider, KulturNetzwerk Schwarzenbruck, 09128 8110 www.kulturnetzwerk-schwarzenbruck.de

Von: Fritz Schneider (Vorstand), Donnerstag, 09. August 2018 - Aktualisiert am Freitag, 31. August 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »KulturNetzwerk Schwarzenbruck e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/kulturnetzwerk
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.