European Birdwatch 2020: Vogelzug bayernweit erleben

Hilpoltstein - Die Faszination Zugvögel bei vielen LBV-Veranstaltungen am ersten Oktoberwochenende entdecken

  • Starenschwarm

    Starenschwarm
    © Ralph Sturm / LBV Bildarchiv

  • Kraniche

    Kraniche
    © Rosl Rössner / LBV Bildarchiv

  • Kraniche

    Kraniche
    © Anne Schneider / LBV Bildarchiv

Rund um das erste Wochenende im Oktober lädt der LBV bayernweit zum Birdwatch ein. Auf zahlreichen Exkursionen am 3. und 4.10. können Naturfreunde im gesamten Freistaat das Schauspiel des alljährlichen Vogelzugs live miterleben. Etwa 200 Millionen deutsche Brutvögel, die sich auch in diesem Jahr auf den Weg nach Südeuropa oder Afrika machen, stehen im Mittelpunkt des größten Vogelbeobachtungsereignisses der Welt. Mit ihrem Zug in den Süden weichen sie der Nahrungsknappheit des Winters aus. „Zu unseren heimischen Zugvögeln gesellt sich auch eine noch größere Anzahl an Überwinterern und Durchzüglern aus Nordeuropa. Insgesamt sind so geschätzt eine halbe Milliarde Vögel in und über Deutschland auf dem Zug zu beobachten“, sagt die LBV-Biologin Anne Schneider.

Europaweit erreicht der jährliche Vogelzug am ersten Oktoberwochenende seinen Höhepunkt. Die Vogelbeobachtung als gemeinsames Naturerlebnis steht beim Birdwatch im Mittelpunkt. Wer also nicht allein den Vogelzug beobachten möchte oder die besten Orte zum Birden kennenlernen will, der kann an den zahlreichen LBV-Veranstaltungen teilnehmen. Die LBV-Expert*innen bieten Veranstaltungen in ganz Bayern an, die unter www.lbv.de/birdwatch eingesehen werden können. Naturfreunde erfahren dabei nicht nur viel Wissenswertes und Spannendes über den Vogelzug, sondern können sich auch an der jährlichen Zugvogelzählung beteiligen.

„Das faszinierende Schauspiel des Vogelzugs soll möglichst viele Naturfreunde begeistern“, so Anne Schneider. Während der Hauptzugzeit ist bei guter Sicht eigentlich jede Tageszeit erfolgversprechend. Tagsüber sind besonders Kraniche, Finken, Schwalben und Lerchen unterwegs. Andere Arten wie Stare, Drosseln oder Watvögel sind kaum zu sichten, da sie überwiegend nachts ziehen. Diese Vogelarten können dafür gut an ihren Rastplätzen beobachtet werden. Für die Beobachtung gibt die LBV-Artenschützerin folgende Tipps: „Am besten betrachtet man die Vögel von einem erhöhten oder freiliegenden Standort aus. Denn Zugvögel verändern nicht ihre Flughöhe nur weil ein Hügel vor ihnen liegt. So kann man fast auf Augenhöhe den Vogelzug erleben – und die Vögel sind so auch leichter zu erkennen. Wer sicher bestimmen möchte, welche Art gerade über ihm fliegt, für den ist ein Fernglas unentbehrlich.“

In Bayern beobachtete Vogelarten können gezählt und auf www.ornitho.de gemeldet werden. Hier werden alle bayerischen Beobachtungsergebnisse gesammelt, ausgewertet und anschließend auch BirdLife International zur Verfügung gestellt. Die Daten dokumentieren die Vielfalt und Reichhaltigkeit der Vogelwelt, die beim Vogelzug zu erleben ist. „Buchfink, Star, Graugans oder Kranich zählen zu den häufigen Zugvogel-Arten. Es könne aber auch regelmäßig Raritäten wie Rotfußfalken, Fischadler oder Beutelmeisen bestaunt werden“, so Anne Schneider.

Einen Veranstaltungskalender zum Birdwatch-Wochenende 2020 sowie viele weitere Infos rund um den Vogelzug finden Sie unter www.lbv.de/birdwatch. Da die Veranstaltungen im Freien stattfinden, kann der coronabedingte Sicherheitsabstand eingehalten werden.

LBV Veranstaltungskalender zum European Birdwatch 2020

Oberbayern
LBV- Kreisgruppe Berchtesgadener Land
Termin: Samstag, 03.10.2020, von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Thema: Die Vögel im Ainringer Moor Vom Naturbeobachtungsturm im Ainringer Moor beobachten wir die herbstliche Vogelwelt der dortigen Wasserflächen und Feuchtzonen – mit Spektiv.
Treffpunkt: Beobachtungsturm Ainringer Moos, 83404 Ainring
Kontakt: Herr Wegschneider, Tel. 08682-9559710
E-Mail: berchtesgadener-land@lbv.de
Internet: https://berchtesgadener-land.lbv.de/

LBV-Kreisgruppe Miesbach
Termin: Sonntag, 04.10.2020, von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Thema: European – Bird Watch, „Wasservogel-Beobachtung am Seehamer See“ mit Gerhard Kinshofer
Treffpunkt: Am Damm bei Kleinseeham, 83629 Kleinseeham
Kontakt: Herr Gerhard Kinshofer, Tel. 08025 6473
E-Mail: g-kinshofer@lbv.de
Internet: www.lbv-miesbach.de

Gebietsbetreuung Ammersee
Termin: Samstag, 03.10.2020, von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Thema: European Birdwatch 2020: Herbstliche Wasservögel am Ammersee-Südende
Vogelkundliche Exkursion am europäischen Zugvogel-Wochenende. Die Vogelfreistätte „Ammersee-Südufer“ wird von vielen verschiedenen Vogelarten als Brut-, Rast- oder Überwinterungsgebiet genutzt. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene dieser Zugvögel mit Fernrohren zu beobachten und kennen zu lernen.
▪ Weglänge: ca. 3 km
▪ Anmeldung bis 30.09.2020 erforderlich
▪ Bitte mitbringen: Fernglas, Bestimmungsbücher (falls vorhanden), wetterfeste Kleidung
Treffpunkt: St2056 Parkplatz an der Ammer-Brücke zwischen Fischen und Dießen an der ST2056. 82396 Pähl-Fischen
Kontakt: Gebietsbetreuung Ammersee, Herr Christian Niederbichler
Tel. 08143 8807, E-Mail: info@ramsar-ammersee.de
Anmeldung: VHS Herrsching, Tel. 08152 4250,
Internet: www.vhs-herrsching.de

LBV - Regionalgruppe Garmisch-Partenkirchen/ Weilheim-Schongau
Termin: Samstag, 03.10.2020, von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Thema: EuroBirdwatch im Murnauer Moos
Europaweit wird an diesem Tag der Vogelzug beobachtet. Wir werden an drei verschiedenen Stellen im Murnauer Moos und bei Bad Bayersoien den Vogelzug beobachten. Es wird von 7-12 Uhr beobachtet (evtl. auch noch einmal am Nachmittag). Es ist geplant gemeinsam an der Biologischen Station Mittag zu essen und Ergebnisse auszutauschen. Bitte mitbringen: Warme Kleidung (evtl. Regenkleidung), Fernglas, Spektiv (wenn vorhanden), evtl. Campingstuhl, Brotzeit. Einige Leihferngläser stehen zur Verfügung.
- Für Familien geeignet
- Anmeldung erforderlich
Treffpunkt: Treffpunkt wird bei Anmeldung mitgeteilt. 82418 Murnauer Moos
Kontakt: LBV - Regionalgruppe Garmisch-Partenkirchen/ Weilheim-Schongau
Herr Heiko Liebel, Tel. 08821 751459,
E-Mail: heiko.liebel@lra-gap.de
Internet: www.garmisch-weilheim.lbv.de

Oberfranken

LBV-Kreisgruppe Coburg
Termin: Sonntag, 06.10.2019, um 10:00 Uhr
Thema: Herbst-Birdwatch am Goldbergsee
Das erste Wochenende im Oktober ist der Termin für das größte Vogelbeobachtungsereignis weltweit. Beobachten Sie mit den Ornithologen des LBV-Coburg seltene Zugvögel und überwinternde Standvögel. Interessierte Naturfreunde sind herzlich willkommen.
Leitung: Volker Weigand, OAG Coburg
Mitzubringen: Fernglas oder Spektiv
Treffpunkt: Beobachtungsplattform am Goldbergsee (Weg zwischen Beiersdorf und Neuses entlang der Bahnstrecke), 96450 Coburg
Kontakt: LBV-Coburg, Herr Fischer, Tel. 09561 407970
E-Mail: coburg@lbv.de
Internet: www.coburg.lbv.de/

LBV - Kreisgruppe Lichtenfels
Termin: Samstag, 03.10.2020, von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Thema: Birdwatch – Zugvogelbeobachtung
Vogelbeobachtung im Natur- und Vogelschutzgebiet zwischen Trieb und Schwürbitz. Anfang Oktober ist der Hauptzug vieler Vogelarten durch Mitteleuropa in die Winterquartiere. Viele Zugvögel überfliegen daher in Schwärmen das Obere Maintal und rasten in den Flachwasserzonen und an den Ufern des Mains. Ab hier geführte Wanderung ca. 2 km durch das Natur- und Vogelschutzgebiet entlang der Baggerseen und Schilffelder zum Vogelbeobachtungsstand und zur neuen Vogelbeobachtungshütte am Schlämmsee.
• Weglänge: ca. 2 km
• Für Familien geeignet
• Für Kinderwagen und Rollstühle geeignet
Treffpunkt: Kiesgewinnung Heinrich Schramm Ortsteil Trieb, an der Bundesstraße 289, 96215 Lichtenfels
Kontakt: Herr Bernd Flieger, Tel. 09574 4421,
E-Mail: lichtenfels@lbv.de Internet: www.lichtenfels.lbv.de

Mittelfranken

LBV - Kreisgruppe Ansbach
Termin: Sonntag, 04.10.2020, von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Thema: Vogelzug am Hesselberg
Der Hesselberg wird als markante Landmarke von vielen Vögeln angeflogen. Während der Herbstzugzeit ziehen viele Kleinvögel am Hesselberg. Bei guter Thermik lassen sich auch Greifvögel beobachten, die dann den Aufwind nutzen. Die Exkursion wird von Armin Gsell und Jörg Groß, beide LBV-Kreisgruppe Ansbach geführt.
▪ Für Familien geeignet
Treffpunkt: Parkplatz an der Evangelischen Volkshochschule, 91726 Gerolfingen
Kontakt: Herr Markus Bachmann, Tel. 0981 7222
E-Mail: ansbach@lbv.de
Internet: www.lbv.de/ansbach

LBV-Regionalgruppe Feucht
Termin: Samstag, 03.10.2020, von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Thema: Europäische Vogelzug-Tage auf der Dörlbacher Au
Zwischen 9:00 - 16:00 Uhr sind wir vor Ort und zählen die Zugvögel. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen.
Organisation: Bernd Michl, LBV Feucht
Treffpunkt: Austraße zwischen Dörlbach und Westhald, 90559 Dörlbach
Google Maps: 49.360619, 11.352358
Kontakt: LBV - Regionalgruppe Feucht
Tel. 0151-12402899
E-Mail: bernd.michl@lbv.de
Internet: www.feucht.lbv.de

LBV-Umweltstation Altmühlsee
Termine: Mittwoch, 30.09.2020, von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 04.10.2020, von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Thema: Zugvögel verbinden Welten
Vermutlich hat sich schon jeder Gedanken über den Vogelzug gemacht. Besonders im Frühjahr und im Herbst machen Vogelschwärme auf das Phänomen des Vogelzugs aufmerksam. Grund genug, mehr über den Vogelzug zu erfahren. Die Exkursion führt uns auf die Vogelinsel, wo wir mittels Spektiv und Ferngläser so manche Zugvogelarten beobachten können. Ferngläser werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Weglänge ca. 1,5 km. Ende ca. 18:00 Uhr.
▪ Weglänge: ca. 1,5 km
▪ Für Kinderwagen und Rollstühle geeignet
▪ Kosten: Erwachsene 5,00 Euro, Kinder 5,00 Euro
▪ Anmeldung bis zum Vortag erforderlich
Treffpunkt: Fichtenstraße
LBV-Infohaus beim Parkplatz am Ende der Straße, 91735 Muhr am See
ÖPNV-Erreichbarkeit: Bahn
Kontakt: Frau Martina Widuch, Tel. 09831 4820
E-Mail: altmuehlsee@lbv.de
Internet: www.altmuehlsee.lbv.de

LBV-Umweltstation Rothsee
Termin: Samstag, 05.10.2019, von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Thema: Europäischer Vogelbeobachtungstag – European BirdWatch Day
Im Naturschutzgebiet Kauerlacher Weiher bei Hilpoltstein gibt es viel zu sehen und zu entdecken! Die LBV Experten Armin Jonik und Armin Rödl leiten diese Exkursion.
In Zusammenarbeit mit der LBV Umweltstation am Rothsee.
Anmeldung erwünscht bei der LBV-Umweltstation am Rothsee per Telefon oder Email.
Treffpunkt: Kauerlach 4
Südufer Kauerlacher Weiher, 91161 Hilpoltstein
Kontakt: LBV Umweltstation Rothsee, Tel. 09174 977 377 3
E-Mail: umweltstation-rothsee@lbv.de
Internet: www.rothsee.lbv.de

Oberpfalz

LBV - Kreisgruppe Cham
Termin: Samstag, 04.10.2020, um 14:00 Uhr
Thema: Tag des Zugvogels am Rötelseeweiher
Das Naturschutzgebiet Regentalaue mit seinen ausgedehnten Wiesen und Weiherflächen ist ein Hotspot für den Vogelzug und ein überregional bedeutsames Durchzugs- und Rastgebiet für nordische Vogelarten. Bei der rund zweistündigen Exkursion werden wir Silberreiher, Nachtreiher, Bekassine, Dunkle Wasserläufer, Schwarzhalstaucher und viele andere Arten kennenlernen!
Referent: Peter Zach, seit über 40 Jahre Gebietskenner und Betreuer der Regentalaue
Treffpunkt: Zugang zum Rötelseeweiher östlich von Laichstätt, 93413 Cham
Kontakt: keine Anmeldung nötig

Von: Markus Erlwein (LBV-Pressestelle), Dienstag, 29. September 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »LBV Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/lbv-bayern

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.