exklusive Hochzeitsfloristik

Schwabach - Blumen sind die schönste Zutat für eine traumhafte Feier. Sie prägen, gestalten, schaffen Ambiente und sorgen für einen bleibenden Eindruck. Wenn der Blumenschmuck eine hohe Wertigkeit bekommt, ist die Grundlage für eine exklusive Hochzeit gelegt.

  • Der Brautstrauß sollte passend zur Braut zart und zerbrechlich wirken.

    Der Brautstrauß sollte passend zur Braut zart und zerbrechlich wirken.
    © Blumen Schwarz

  • Die aufgelockerte Tropfenform stellte die Ergänzung zum dem, von der Braut selbst entworfenem, Brautkleid da.

    Die aufgelockerte Tropfenform stellte die Ergänzung zum dem, von der Braut selbst entworfenem, Brautkleid da.
    © Blumen Schwarz

  • Der Haarschmuck. Der Haarschmuck ist immer etwas problematisch. Das Zusammenspiel von Friseurhandwerk und Florist muss klappen.

    Der Haarschmuck. Der Haarschmuck ist immer etwas problematisch. Das Zusammenspiel von Friseurhandwerk und Florist muss klappen.
    © Blumen Schwarz

  • Viele Bräute sind schon Wochen vor der Hochzeit bei Ihrem Friseur und probieren die Hochzeitsfrisur aus. Wir empfehlen (wie bei dieser Hochzeit) hier auch schon den blumigen Haarschmuck mitzubringen und testweise einarbeiten zu lassen. Im vorliegenden Fal

    Viele Bräute sind schon Wochen vor der Hochzeit bei Ihrem Friseur und probieren die Hochzeitsfrisur aus. Wir empfehlen (wie bei dieser Hochzeit) hier auch schon den blumigen Haarschmuck mitzubringen und testweise einarbeiten zu lassen. Im vorliegenden Fal
    © Blumen Schwarz

  • Der Anstecker für den Bräutigam wurde dezent und edel gearbeitet und nimmt das Motiv des Brautstraußes wieder auf. Eine Alternative zum Anstecker wäre eine florale Krawatte gewesen.

    Der Anstecker für den Bräutigam wurde dezent und edel gearbeitet und nimmt das Motiv des Brautstraußes wieder auf. Eine Alternative zum Anstecker wäre eine florale Krawatte gewesen.
    © Blumen Schwarz

  • Das Ringkissen hält verspielt und verschlungen die Eheringe.

    Das Ringkissen hält verspielt und verschlungen die Eheringe.
    © Blumen Schwarz

  • In Franken ist ein Rosenbogen zur Hochzeit eher selten. Auf dieser Hochzeit war er, neben der wunderbaren Umrahmung des Trauversprechens und des Gottesdienstes, ein Dauerbrenner bei den Photografen.

    In Franken ist ein Rosenbogen zur Hochzeit eher selten. Auf dieser Hochzeit war er, neben der wunderbaren Umrahmung des Trauversprechens und des Gottesdienstes, ein Dauerbrenner bei den Photografen.
    © Blumen Schwarz

  • Sobald das Brautpaar den Rosenbogen verlassen hatte, waren den ganzen Nachmittag über Gäste am Rosenbogen, die sich gegenseitig knipsten ... sicherlich ein wunderschönes Motiv.

    Sobald das Brautpaar den Rosenbogen verlassen hatte, waren den ganzen Nachmittag über Gäste am Rosenbogen, die sich gegenseitig knipsten ... sicherlich ein wunderschönes Motiv.
    © Blumen Schwarz

  • Nelkenkugeln in einem zarten Gelb-Grünton schaffen den Übergang zur der sanften Hügellandschaft. Diese Kugeln waren auf dem ganzen Gelände verteilt, hingen vom Balkon herunter und steckten auf Metallstäben am Rande der Wiese. Die haltbaren Nelken trotzten

    Nelkenkugeln in einem zarten Gelb-Grünton schaffen den Übergang zur der sanften Hügellandschaft. Diese Kugeln waren auf dem ganzen Gelände verteilt, hingen vom Balkon herunter und steckten auf Metallstäben am Rande der Wiese. Die haltbaren Nelken trotzten
    © Blumen Schwarz

  • Für die Tischdekoration wurden individuelle Schalen gefertigt.

    Für die Tischdekoration wurden individuelle Schalen gefertigt.
    © Blumen Schwarz

  • Blattgold, Wachs, Silberlingfruchtständen oder Wollziestblätter bildeten die Außenhaut der Gefäße. Gesteckt wurden Sie sommerlich leicht in warmen Weiß-Grün-Tönen - passend zu der restlichen Dekoration.

    Blattgold, Wachs, Silberlingfruchtständen oder Wollziestblätter bildeten die Außenhaut der Gefäße. Gesteckt wurden Sie sommerlich leicht in warmen Weiß-Grün-Tönen - passend zu der restlichen Dekoration.
    © Blumen Schwarz

  • Blumen Schwarz

    Blumen Schwarz

Genauso war es auch bei der Hochzeit auf unseren Bildern. Sie hat bei den Gästen zwei bleibende Eindrücke hinterlassen, die bei jedem Rückblick immer wieder angesprochen werden: Das Wildschein, dass es parallel zu Kaffee und Kuchen  gab (vor allem die männlichen Franken schwärmen da heute noch davon) und der Blumenschmuck.
Über gegrillte Wildschweine können wir Ihnen leider nichts erzählen, aber die Floristik wollen wir Ihnen an Hand einiger Bilder vorstellen:
Bild 1 und 2: Der Brautstrauß sollte passend zur Braut zart und zerbrechlich wirken. Die aufgelockerte Tropfenform stellte die Ergänzung zum dem, von der Braut selbst entworfenem, Brautkleid da.
Bild 3 und 4: Der Haarschmuck. Der Haarschmuck ist immer etwas problematisch. Das Zusammenspiel von Friseurhandwerk und Florist muss klappen. Viele Bräute sind schon Wochen vor der Hochzeit bei Ihrem Friseur und probieren die Hochzeitsfrisur aus. Wir empfehlen (wie bei dieser Hochzeit) hier auch schon den blumigen Haarschmuck mitzubringen und testweise einarbeiten zu lassen. Im vorliegenden Fall hatte der Friseur drei verschiedene Blumenarrangements zur Auswahl, und hatte schon  vor der Hochzeit mit der Braut das richtige ausgewählt.
Bild 5: Der Anstecker für den Bräutigam wurde dezent und edel gearbeitet und nimmt das Motiv des Brautstraußes wieder auf. Eine Alternative zum Anstecker wäre eine florale Krawatte gewesen.
Bild 6: Das Ringkissen hält verspielt und verschlungen die Eheringe.
Bild 7 und 8: In Franken ist ein Rosenbogen zur Hochzeit eher selten. Auf dieser Hochzeit war er, neben der wunderbaren Umrahmung des Trauversprechens und des Gottesdienstes, ein Dauerbrenner bei den Photografen. Sobald das Brautpaar den Rosenbogen verlassen hatte, waren den ganzen Nachmittag über Gäste am Rosenbogen, die sich gegenseitig knipsten ... sicherlich ein wunderschönes Motiv.
Bild 9: Nelkenkugeln in einem zarten Gelb-Grünton schaffen den Übergang zur der sanften Hügellandschaft. Diese Kugeln waren auf dem ganzen Gelände verteilt, hingen vom Balkon herunter und steckten auf Metallstäben am Rande der Wiese. Die haltbaren Nelken trotzten den sommerlichen Temperaturen ohne Probleme.
Bild 10 - 12: Für die Tischdekoration wurden individuelle Schalen gefertigt. Blattgold, Wachs, Silberlingfruchtständen oder Wollziestblätter bildeten die Außenhaut der Gefäße. Gesteckt wurden Sie sommerlich leicht in warmen Weiß-Grün-Tönen - passend zu der restlichen Dekoration.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit den Bildern und den Text ein paar neue Ideen für Ihre Hochzeit übermitteln konnten.

Als Abschluß einen herzlichen Dank an das Brautpaar für das Einverständnis die Bilder hier drucken zu dürfen.

Von: Heino Schwarz, Donnerstag, 21. Januar 2016 - Aktualisiert am Mittwoch, 24. Januar 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Blumen Schwarz« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/blumen-schwarz

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.