Extravagant oder alltagstauglich – Herbst/Winter Mode 20/21

Region - Wenn die Tage wieder länger werden und eine kühle Brise durchs Land weht, zieht man sich wieder zurück in die Häuser und Wohnungen. Vorbei das Treiben im Freien, Schwimmen, Fahrradfahren, Wandern. Der Herbst stimmt die Menschen auf die ruhigere Zeit des Jahres ein und man muss oder kann sich wieder auf andere Dinge konzentrieren und auf sich selbst besinnen.

  • © Lang Yarns

  • © Lang Yarns

  • © Lana Grossa

  • © Lana Grossa

  • © Lana Grossa

  • © Lana Grossa

  • © U.Henn

  • © Lang Yarns

Der Sommer geht, die neue Herbstmode kommt. Das ist der vielleicht schönste Trost darüber, dass die Temperaturen langsam aber sicher sinken. Damit steigt aber gleichzeitig die Lust sich einzukuscheln in warme, wollige Wintermode, neue Silhouetten und neue Trendfarben.

Die gute Nachricht vorweg: Die Modetrends für Herbst/Winter 20/21 garantieren etwas für jeden Geschmack. Lange Mäntel, Lederjacken, Hosenanzüge, Oversize-Pullis, weiße Krägen sowie Kostüme. Außerdem auf den Laufstegen der Fashion-Metropolen gesichtet: Modetrends wie »New Grunge«, viel Glitzer und noch mehr Strick. Für die Extraportion Frauenpower sorgen stark akzentuierte Schultern und exponierte Arme.

Ausgefallene Muster- und Farbkombinationen sind ebenso angesagt wie klassische Schnitte in dezenten Farben. Ob Leo-Look und Pelz-Appeal, Glitzer oder Boucle-Optik, alles ist möglich. Exzentrische Kombinationen sind ebenso in wie lässige und alltagstaugliche Silhouetten.

Der scharlachrote Farbton hat in dieser Saison einen großen Teil der Laufstege gefärbt. Daneben aber auch »Classic Blue«. Die warmen Braun- und Rottöne des Herbstes finden wir auch in der diesjährigen H/W-Saison wieder. Honiggelb, Camel und Rost lassen sich gut dazu kombinieren. Für Farbige Akzente sorgen Lila und helles Moosgrün.

Für stylische Accessoires ist Neon wieder angesagt.

Die ganze Fashion Week Berlin stand unter dem hell leuchtenden Stern der Nachhaltigkeit. Naturfasern haben Hochkonjunktur. Ganz vorne weg flauschiges aus Alpaka, Mohair und Merino oder noch exklusiver wie Kaschmir oder Yak.

Weiche, flauschige und vor allem leichte Knits mit Zöpfen, Out-cuts (sprich: Löchern), weit und lang. Jeder sollte also diesen Winter etwas finden.

Von: Ulrike Henn, Samstag, 29. August 2020 - Aktualisiert am Donnerstag, 17. September 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »filArt kreativ - Handarbeiten« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/filart

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.