Fachtag „Wohnen im Alter“ am 10. Mai 2017 um 13.00 Uhr

Hilpoltstein - „Wie man sich bettet, so liegt man“, heißt es so schön. Doch was hat das mit einem Fachtag zum Thema „Wohnen im Alter“ zu tun?

Sie ahnen sicherlich bereits, worum es geht. Es geht darum, sich rechtzeitig zu informieren, Vor- und Nachteile abzuwägen, Zeit dafür zu haben, mit einem neuen Gedanken oder einer unüblichen Idee „schwanger zu gehen“. Mögliche Fragestellungen: „ist dies das Richtige für mich?“ und natürlich auch: „bin ich der oder die Richtige für diese Art von Dorfgemeinschaft, diese Art von Wohnen, diese Art von Eigeninitiative?“ Und damit sind wir direkt bei den Themen der Referenten dieses Fachtages.

Bürgermeister Reinhard Streng stellt die Dorfgemeinschaft Langenfeld in Mittelfranken vor. Seit einigen Jahren setzen sie sich dort mit den notwendigen Vorbereitungen für das Ältersein von immer mehr Menschen auseinander. Neben einem Mehrgenerationenhaus und barrierefreien Wohnungen für wurden eine Tagesstätte für Senioren und eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz errichtet.

Dipl. Sozialpädagoge Achim Friedrich erläutert die wesentlichen Punkte des „Generationenparks Königsbrunn“. Hier leben Alt und Jung, Menschen mit und ohne Behinderung in einer größeren Wohnanlage zusammen. Treffpunkt des Projektes ist ein Gemeinschaftsraum, wo man in gemütlicher Atmosphäre alleine oder mit anderen Mietern und Freunden zusammen sitzen kann.

Angelika Majchrzak-Rummel zeigt, worauf es ankommt, wenn Menschen ihr Zusammenleben selbst organisieren möchten. Als Vorsitzende des Vereins „Der Hof – Wohnprojekte Alt und Jung e.V.“ berät und begleitet sie immer wieder Menschen auf dem Weg zu „ihrer“ Wohnform. Über die Jahre hinweg haben sich Kriterien ergeben, über die Frau Majchrzak-Rummel uns berichten wird.

Zu dieser Veranstaltung lädt das Landratsamt, Senioren und Soziales Sie, aber auch Kommunale Verantwortliche am 10. Mai 2017 um 13:00 Uhr nach Hilpoltstein ins Haus des Gastes ein.
Diese Veranstaltung ist Teil der bayernweiten Aktionswoche „zu Hause daheim“.
Das Haus des Gastes ist barrierefrei, die Veranstaltung kostenlos.
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis Freitag, 05.05.2017, damit wir besser planen können.
Judith Rechsteiner, Tel: 09171 / 81 – 1368;
E-Mail: judith.rechsteiner@landratsamt-roth.de

Von: Judith Rechsteiner (Seniorenamt und Soziales), Dienstag, 11. April 2017 - Aktualisiert am Sonntag, 23. April 2017
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Landratsamt Roth« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/landratsamt-roth/874
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.