Fahrradsternfahrt zum ICE-Werk Alternativstandort Nürnberger Hafen

Europakai Neuer Kanal Nürnberg (Anlegestelle Flußfreuzschiffe) - Vorankündigung Veranstaltung ICE-Werk Hafen Nürnberg

  • Blick am Europakai auf den Nbg, Hafen

    Blick am Europakai auf den Nbg, Hafen
    © Dorfner

Am Sonntag, den 24. April ist von den drei möglichen ICE-Werk Standorten Harrlach, Muna und Jägerseeforst aus eine große Fahrradsternfahrt zum Nürnberger Hafen in Planung.

Der bahnhofsnahe Standort auf Gewerbegebiet wurde vom Bund Naturschutz ins Gespräch gebracht. Er könnte eine flächenschonende Alternative zu den von der Bahn favorisierten Standorten sein, die alle im geschützten Bannwald um Nürnberg herum liegen.

Um 13 Uhr ist am Europakai, gegenüber des Hafens eine Informations-Veranstaltung geplant.

Genaue Treffpunkte und Abfahrtszeiten werden rechtzeitig auf www.meier-magazin.de
und auf der Homepage www.reichswald-bleibt.de bekannt gegeben.

Die Bürgerinitiativen und der Bund Naturschutz freuen sich auf zahlreiche Beteiligung.

Von: Barbara Dorfner (Vorstand, Reichswald bleibt e.V.), Samstag, 19. März 2022 - Aktualisiert am Donnerstag, 31. März 2022
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Bürgerinitiative Röthenbach b. St. W. - Reichswald-bleibt « finden Sie unter: www.meier-magazin.de/reichswald_bleibt

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.