Fußgängersicherheit in Kornburg

Kornburg - Worzeldorf - Immer wieder wird beanstandet, dass es an der Engstelle an der Apotheke in der Kornburger Hauptstraße 29 immer wieder zu gefährlichen Verkehrsmanövern kommt. LKWs und Busse nutzen den Gehweg, um gleichzeitig um die Kurve zu fahren.

  • Bus auf Gehweg

    Bus auf Gehweg
    © dix

Auf den letzten Bürgerversammlungen wurde wiederholt das Problem angesprochen. Das Verkehrsplanungsamt hatte zwar neue Verkehrsschilder – dem Gegenverkehr Vorrang gewähren – aufgestellt. Die LKW-Fahrer halten sich aber meist nicht daran, es kommt an der Engstelle weiterhin zur verbotenen Nutzung des Gehwegs. Bei einem kürzlich ereigneten Unfall wurde sogar die Mauer des Denkmals beschädigt, glücklicherweise ohne Personenschaden.

Ich habe deshalb über die SPD-Stadtratsfraktion zur Behandlung im zuständigen Verkehrsausschuss einen Antrag gestellt, dass die Verwaltung prüft, ob im Bereich der Kurve an der Apotheke auf dem Gehweg Pfosten ggf. mit Kette zum Schutz der Fußgänger angebracht werden können.

Bushaltestelle Kornburg Mitte

Seit Jahren wird bemängelt, dass es an der Haltestelle kein Wartehäuschen gibt. Ebenso wurde die Sauberkeit angemahnt, vor allem die vielen abgebrannten Zigaretten, die im Bereich der Bushaltestelle liegen.

Jetzt wurde auf Vorschlag und Initiative eines Kornburger Bürgers ein neues Wartehäuschen aufgestellt. Die schnelle Umsetzung durch die VAG und die Stadtreklame zeigt, dass sich etwas bewegt, wenn Bürger Missstände ansprechen und Verbesserungen aktiv einfordern. Deshalb, melden sie ihre Themen den zuständigen Ämtern der Stadt oder wenden sie sich an die Stadträte.

Im Übrigen wurde auf Vorschlag von mir ein zweiter Mülleimer aufgestellt. Mit der regelmäßigen Entleerung soll nun auch von SÖR der Gehweg an der Bushaltestelle im Bedarfsfall gereinigt werden.

Umbau der Max-Beckmann-Schule

Die Max-Beckmann-Grundschule in Worzeldorf besteht derzeit aus 16 Klassen und sieben Mittagsbetreuungsgruppen. Aufgrund der aktuellen Schülerzahlprognosen besteht Bedarf an diversen Erweiterungsflächen für weitere Klassen- und Fachräume sowie Mittagsbetreuungsflächen.

Hieraus ergibt sich zum einen ein Erweiterungsbaubedarf von ca. 570 m² Bruttogeschossfläche. Im bestehenden Schulgebäude müssen außerdem wegen des baulichen Zustandes die Fenster erneuert, Böden ausgetauscht und das Turnhallendach saniert werden. Weiterhin besteht in diversen Teilbereichen des in Bauabschnitten gewachsenen Bestandsgebäudes teils erheblicher Sanierungsbedarf. Aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen ist der eingeschossige Zwischenbau abzureißen und an dessen Stelle ein vergrößerter zweigeschossiger Neubau zu errichten.

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen 7,806 Mio. € inkl. Bauverwaltungskosten. Die Rahmenterminplanung sieht den Baubeginn für die Sanierungs- und Umbauarbeiten im zweiten Quartal 2020 vor, den Abriss des Zwischenbaus im vierten Quartal 2020. Mit dem Rohbaubeginn des Erweiterungs- und Ersatzneubaus ist im ersten Quartal 2021 zu rechnen. Die Inbetriebnahme des Erweiterungs- und Ersatzneubaus sowie die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für das erste Quartal 2023 vorgesehen.

Haus für Kinder in Kornburg

In Kornburg werden umfangreiche Wohnungsbaumaßnahmen erwartet. Derzeit steht noch nicht fest, wann die Baugebiete erschlossen und bebaut werden. In allen geplanten Baugebieten könnten 345 Wohneinheiten in Form von Einfamilienhäusern und weitere Wohneinheiten in Form von Mehrfamilienhäusern entstehen. Nach derzeitigen Hochrechnungen ergibt sich daraus der Bedarf für zwei Krippen-, zwei (bis drei) Kindergarten- und zwei (bis drei) Hortgruppen. Aufgrund der damit verbundenen Zunahme der Schulkinder könnte der jetzt bestehende Hort mit 90 Plätzen in der Martin-Luther-King-Schule nicht mehr im Schulhaus bleiben, so dass ein Ersatz- und Erweiterungsbau Am Bruckweg erforderlich sein könnte (ab September 2019 wurde der Hort auf 100 Plätze aufgestockt).

Begründet durch die langfristige Realisierungsperspektive des Hortbaus wird für die Planung bereits der ab 2025 geltende Rechtsanspruch zugrunde gelegt (= 90 %-Versorgungsquote im Sprengel). Aktuell bestehen an dem Standort sieben Klassen mit 136 Schüler/-innen. Für das Schuljahr 2026/27 werden 11 Klassen mit 210 Schüler/-innen erwartet. Daraus ergibt sich ein Bedarf von bis zu acht Hortgruppen bzw. 200 Plätzen. Insgesamt wird derzeit ein Haus für Kinder geplant mit 2 Krippen-, 3 Kindergarten- und 8 Hortgruppen.

Weihnachtsmarkt in Kornburg

Am 8. Dezember 2019 findet wieder der Kornburger Weihnachtsmarkt statt. Das Nürnberger Christkind wird auch wieder Gast sein und ihren Prolog sprechen. Programm wird folgen in der nächsten Ausgabe.

Ihr Harald Dix

Ehrenamtliches Mitglied des Nürnberger Stadtrates

SPD – Fraktion

Von: Harald Dix (Stadtrat), Mittwoch, 23. Oktober 2019 - Aktualisiert am Sonntag, 27. Oktober 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Harald Dix« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/harald-dix
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.