Gebrauchte Schulranzen - neu befüllt

Wendelstein - Wo Armut herrscht, da geben die Menschen ihr Geld zuerst für Nahrungsmittel aus. Wenn dann noch etwas übrig ist, kaufen sie Kleidung oder ­Medizin. Für die Schulausstattung der Kinder bleibt kein Geld übrig. So wachsen diese Kinder oft als An­alphabeten auf und haben wenig Hoffnung, dass sich ihr Leben jemals ändern wird. Bitte gebt ihnen die Möglichkeit auf eine ­bessere Zukunft! Regelmäßig versenden wir eure Spenden nach Indien, den Irak, ­Lettland, die Ukraine oder andere Projektländer.

So könnt ihr helfen: Nehmt einen gebrauchten, gut erhaltenen Schulranzen und füllt ihn mit allem, was ein Schulkind braucht.

Vorschlag für eine Grundausstattung: 

3 Schreib- und 3 Rechenhefte (Din A4), 2 Schreibblöcke,
1 Zeichenblock (Din A4)
ein gefülltes Mäppchen (ohne Tintenpatronen oder Flüssigkleber) oder
ein leeres Mäppchen plus 1 Packung Buntstifte,
1 Packung Filzstifte, 3 Bleistifte, 2 Radiergummis
1 Spitzer, 3 Kugelschreiber, 1 Lineal
Hygieneartikel: Seife (kein Shampoo oder Duschgel),
1 Zahnbürste, 1 Zahnpasta.

Eure Sammelstelle in Wendelstein: Ingrid Ammon, ingrid-ammon@web.de, 0179 5068329 (Abgabe oder Abholung nach Vereinbarung).

Weitere Informationen findet ihr unter www.gain-germany.org

Herzlichen Dank für eure Unterstützung!

Von: Ingrid Ammon, Dienstag, 09. Juni 2020 - Aktualisiert am Mittwoch, 17. Juni 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Schulranzen-Spenden« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/schulranzen-spenden/3361

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.