Gelungene Premiere: „Obstbörse“ fand erstmals in Schwanstetten statt

Schwanstetten - Zum elften Mal fand die vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Roth-Schwabach zusammen mit der Kreisfachberatung veranstaltete „Obstbörse" statt. Erstmals war Schwanstetten der Veranstaltungsort.

  • Häufig besucht: Der Stand des Obst- und Gartenbauvereins Schwanstetten

    Häufig besucht: Der Stand des Obst- und Gartenbauvereins Schwanstetten
    © Karin Kleinlein

Fritz Schrödel, der 1. Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Schwanstetten, hatte Kreisfachberaterin Renate Haberacker Schwanstetten als Veranstaltungsort vorgeschlagen, als sie nach einem Ersatz für die Stadthalle in Roth suchte, die nach ihrem Abriss für die „Obstbörse“ nicht mehr zur Verfügung stand. Die Annahme dieses Vorschlags musste sie nicht bereuen, denn Schwanstetten war mehr als nur Ersatz. Im Gegenteil: Die Gemeindehalle mit ihrem malerischen Außenbereich wurde von den Veranstaltern als perfekter Platz gelobt.

Treffender hätte es 1. Bürgermeister Robert Pfann in seiner Begrüßungsrede nicht ausdrücken können, als er sagte: „Wer heute an Schwanstetten vorbeifährt, ist selber schuld!“, denn bei bestem Herbstwetter wurde den zahlreichen Besuchern ein nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ hochwertiges Angebot an heimischen Erzeugnissen und wertvollen Informationen geboten. Neben dem Kreisverband und vielen Obst- und Gartenbauvereinen aus dem Landkreis waren beispielsweise auch der Waldimkerverein Schwand, der Bund Naturschutz, der Landesbund für Vogelschutz, diverse private Verkäufer sowie Pomologen, die anhand mitgebrachter Äpfeln fachmännisch die Sorte bestimmten, vertreten.

Der Obst- und Gartenbauverein Schwanstetten hatte den Kreisverband bei der Vorbereitung der Veranstaltung unterstützt. Fleißige weibliche Vereinsmitglieder stellten 32 selbstgebackene Kuchen und Torten für den Verkauf an die Besucher zur Verfügung. Kein Stück davon blieb übrig. Und auch mit einem attraktiven Ausstellungsstand war der örtliche Obst-und Gartenbauverein vertreten. Unter dem Motto „Was der Frost übriggelassen hat“ gehörte er zu den meistbesuchten der Veranstaltung.

Von: Wilhelm Kleinlein (2. Vorstand), Dienstag, 15. Oktober 2019 - Aktualisiert am Mittwoch, 23. Oktober 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Obst- und Gartenbauverein Schwanstetten e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/ogv-schwanstetten
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.