Groußschwärzerla lädt zur Kärwa ein: vom 14. - 17. Juni 2019!

Großschwarzenlohe - Sach amol: Wäi lang is na dai letzda B´such in a Wärdschafd her hä? All diejenigen, die jetzt ins Schwitzen kommen, weil sie schon länger nicht mehr fortgekommen sind, aber auch jene, die nebenberuflich Wärdschafdswissenschafdler sind, haben nun Grund zur Freude, denn die Kärwaboum Groußschwärzerla laden wieder zu ihrer Kärwa auf ein paar besondere Tage im Jahr ein. Und an diesen ist in der Zeit vom 14.06. bis 17.06 allerweil für Jung und Alt geboten.

Wir als Kärwaboum sind natürlich genauso wie die Wärdschafdn und Budnbetreiber darum bemüht, diese 5. Jahreszeit Hand in Hand zu einem persönlichen Highlight für ein jeden werden zu lassen. Und dafür ist allerweil Planung vor und während der Kärwa notwendig.

So wird schon seit Ende Februar an den wöchentlichen Test-Kärwa-Durchläufen in Form von Sitzungsterminen der Gesang geschult, die Lieder gelernt, die körperlicher Fitness auf den Prüfstand gestellt und natürlich auch die eigentliche Kärwa organisiert. Und die beginnt wie gehabt am Kärwafreitag um 11:00 mit dem traditionellen Bieranstich bei gemütlichem Schlachtschüsselessen beim Flintsch („Zum Gelben Löwen“).

Um 19:00 erfolgt darauf der offizielle Bieranstich von unserem Bürgermeister bei der Wärdschafd „Zum Roten Ochsen“. Dann ist auch beim letzten Groußschwärzerloher der sogenannte Kärwamodus angekommen und es heißt „Däi Kärwa is dou!“.

Den Freitagabend beendet der 3-Kneipen-Steig. Treffpunkt dafür ist ab 20:00 das Milchhäusl direkt am Lohbach.  Für die Skeptiker sei gesagt, dass auf den guten 15 Höhenmetern bis zum Gipfel 2 Pausen variabler Länge eingeplant sind. Recht viel später wird man uns Kärwaboum dann am Kärwafreitag nicht mehr antreffen, da am Samstag morgen um 7:00 frühs die Pflicht wieder für uns ruft. Der Kärwabaum muss aus dem Wald geholt und ehe dieser ab 16:00 aufgestellt, auch der traditionelle Waagen geschmückt und die Kränze gebunden werden.

Ist der Kärwabaum mit vereinter Hilfe und unverkennbarem Zusammenhalt erst einmal aufgestellt, können Sie den Samstag wieder in einer Wärdschafd Ihrer Wahl ausklingen lassen. Hierbei ist in den Wärdschafdn überall für musikalische Untermalung des Besuches gesorgt. In der Nacht auf Sonntag beginnt für uns Kärwaboum dann unserer Baum-Wacht, die wir in guter Gesellschaft am Lagerfeuer zusammen verbringen.

Dies erklärt auch unser ein oder anderes verschlafenes Gesicht am Sonntag, wenn sich der gesamte Ort um 10:00 zum Kärwagottesdienst beim Dengler im Stodel versammelt. Zu diesem ökumenisch fränkischen Gottesdienst sind Sie natürlich herzlichst eingeladen.

Daran schließt sich das Frühschoppen beim Buchswirt auf der Terrasse an. Lassen Sie sich hierbei nicht aus dem Konzept bringen, wenn Ihnen ein Kärwabou ein paar Kärwaloose für Montagabend unter den Salat mischen möchte.

Gekrönt wird der Kärwasonntag mit dem Fässlasoung, gegenüber vom Kriegerdenkmal, sowie mit heiterem Waagenfahren durch die Ortschaft.

Der Kärwamontag beginnt traditionell um 7:00 mit dem Weckruf. Bei diesem klappern wir eine Route von Bauernhöfen und alteingesessenen Groußschwärzerlohern ab und wecken den ein oder anderen mit unseren Liedern. Abends neigt sich dann die Kärwa mit dem Beznaustanzen beim Flintsch im Hof dem Ende.

Wir als Kärwaboum Groußschwärzerla laden Sie herzlichst auf unsere Kärwa ein und möchten uns bei all denen bedanken, die diese Tage für uns alle unvergesslich machen. Auf ein Wiederhören am dritten Juniwochenende in Groußschwärzerla – Eure Kärwaboum.

Freitag 
11.00: Bieranstich der Kärwaboum beim Flintsch mit Schlachtschüssel
19.00: Bieranstich vom Bürgermeister beim Dengler
20.00: 3-Kneipen-Steig Start am Lohbach

Samstag 16.00: Aufstellen des Kärwa-Baum’s

Sonntag 
10.00: Kärwa-Gottesdienst beim Dengler im Stodl
11.00: Frühschoppen beim Buchswirt
13.30: Fässlasoung am Holzplatz mit anschließendem Kärwawoognfoan

Montag 7-er in der Früh: Weckruf!
19.00: Betznaustanzen beim Flintsch im Hof
00.00: Etz is die Kärwa a vorbei!!

Von: Marco Doberer, Mittwoch, 08. Mai 2019 - Aktualisiert am Mittwoch, 15. Mai 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Kärwaboum Groußschwärzerla« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/kaerwaboum-groussschwaerzerla

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.