Gute Stimmung beim „Begegnungseintopf“ aus geretteten Lebensmitteln

Worzeldorf, Herpersdorf - Viel Andrang herrschte beim Begegnungseintopf der Worzeldorfer CSU/Frauen-Union, als diese im Rahmen ihres Projektes „Lebensmittelretten mit Begegnungscafe“ zum „Begegnungseintopf“ aus geretteten Lebensmitteln, in Kooperation mit der Sozialstation der Diakonie Nürnberger Süden in Herpersdorf, An der Radrunde 142, einluden.

  • Gute Stimmung herrschte beim Begegnungseintopf der Worzeldorfer CSU/Frauen-Union. Im Bild Brigitte Grüner, Michael Frieser, Monika Simon-Deinlein, Theo Deinlein

    Gute Stimmung herrschte beim Begegnungseintopf der Worzeldorfer CSU/Frauen-Union. Im Bild Brigitte Grüner, Michael Frieser, Monika Simon-Deinlein, Theo Deinlein
    © privat

  • Sie unterstützen das nachhaltige, soziall-ökologische Projekt. Michael Frieser, Monika Simon-Deinlein, Barbara Regitz, Theo Deinlein, Daniela Eichelsdörfer, Gerlinde Mathes

    Sie unterstützen das nachhaltige, soziall-ökologische Projekt. Michael Frieser, Monika Simon-Deinlein, Barbara Regitz, Theo Deinlein, Daniela Eichelsdörfer, Gerlinde Mathes
    © privat

Schon früh um sechs Uhr trafen sich die Eheleute Müller und Thielisch und Teamleiterin  Brigitte Grüner zum gemeinsamen Kochen, damit ab 11 Uhr der Eintopf fertig war. Ab 10.00 h formierte sich das Aufbauteam um den CSU-Ortsvorsitzenden Theo Deinlein um Stehtische, Audioanlage und Ausgabetische sowie Sonnenschutz zu platzieren. Pünktlich zum Zwölf-Uhr-Läuten war auch schon die Hälfte des Eintopfs an die zahlreichen Besucher ausgeteilt.

Schönes Wetter lud Einwohner und Gäste  zu informativen Gesprächen ein. Ziel der Aktion war es, das sozial-ökologische Projekt den Bürgern vorzustellen und sie für die nachhaltige Idee, Lebensmittel zu retten, die sonst vernichtet worden wären, zu begeistern. Das Team um Projektleiterin Monika Simon-Deinlein war mit neuen, schicken, espressofarbenen Schürzen, mit leuchtend grünen Bändern und dem Aufdruck „Lebensmittelretten mit Begegnungscafe“ ausgestattet. Die edlen Schürzen sind eine Spende des Bundestagsabgeordneten und Bezirksvorsitzenden der CSU Nürnberg-Fürth-Schwabach, Michael Frieser und Daniela Eichelsdörfer, Mitglied des Nürnberger Stadtrates. Die Bedruckung wurde gesponsert vom „Kurbad Tauch“ in Schwabach.

Michael Frieser war mit der Landtagsabgeordneten Barbara Regitz, der Kreisvorsitzenden Gerlinde Mathes und der Nürnberger Stadträtin Daniela Eichelsdörfer gekommen, um den Eintopf zu probieren und das nachhaltige, ökologische Format zu unterstützen. Die Lebensmittelretter wollen heuer  keine Sommerpause einlegen.  Im Gegenteil, ab 5. August ist geplant, das beliebte Begegnungscafe im Rahmen der wöchentlichen Lebensmittelausgabe am Donnerstag von 18.15-19.00 h in der Pfarrei Corpus Christi wieder zu öffnen. Dort können die Besucher kostenfrei Kaffee, Tee und Gebäck genießen.

Kontaktdaten:
CSU Worzeldorf, Ortsvorsitzender Theo Deinlein, e-mail: theo.david.@web.de
Frauen-Union Worzeldorf, Vorsitzende und  Listenkandidatin für die Bundestagswahl, Monika Simon-Deinlein, e-Mail: Monikadeinlein@yahoo.com ,  instagram: monika_deinlein, mobil 0170/92 33 166

Von: Thomas Deinlein (Medienverantwortlicher ), Mittwoch, 14. Juli 2021 - Aktualisiert am Freitag, 16. Juli 2021
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Frauen Union Worzeldorf« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/frauen-union-worzeldorf/3125

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.