Haarige Rekorde

Region - Meist bekommt unser Haar nicht die Aufmerksamkeit von uns, die es verdient hätte. Heute möchte ich es aber gezielt ins Rampenlicht rücken. Denn es gibt richtige haarige Wunder; Rekorde, die eben nur Haare aufstellen können. 

Längstes Haar
Grundsätzlich wächst ein Haar durchschnittlich einen Zentimeter im Monat und das meist vier bis sechs Jahre lang, dann fällt es durch den natürlichen Haarwechsel aus. Das längste, jemals gemessene Haar hat eine chinesische Dame auf ihrem Kopf: Es ist 5,62 Meter lang und damit fast so lang wie eine ausgewachsene Giraffe groß ist. Auch Gesichtsbehaarung kann unter Umständen eine beachtliche Länge entwickeln. Der längste Schnurrbart wurde bei dem Inder Ram Singh Chauham mit einer Länge von 4,29 Metern gemessen. 

Teure Haarpracht
Das wohl meiste Geld für ein einzelnes Haar hat ein Beatles-Fan bei einer Auktion auf der Schallplattenbörse in Gerona in Spanien hingeblättert. Der Mann aus Hongkong bezahlte für ein einziges Haar aus der Pilzkopf Frisur von John Lennon 3460 Euro. Im Nachhinein verriet der Bieter, er wäre sogar bereit gewesen bis zu 10.000 Euro dafür auszugeben.

Getoppt wird die Summe nur durch die wohl teuersten Locken der Welt. Im Februar 1980 wurden von Kronprinz Louis und seiner bekannten Mutter Marie-Antoinette zwei kleine Haarsträhnen versteigert. Eine Nachfahrin einer ehemaligen Gouvernante legte dafür umgerechnet 5000 Euro hin. 

Starkes Haar
Ein einzelnes Haar kann Gewicht von bis zu 100 Gramm tragen. Im Durchschnitt hat jeder von uns 100.000 Haare auf dem Kopf. Ein Zopf aus allen Haaren könnte somit theoretisch 10.000 Kilogramm stemmen - wäre uns da nicht die Kopfhaut im Wege. Am 18. Juli 2014 bewies jedoch Asha Rani aus Indien in der TV Show „Guinness World Records“, dass sie einen Doppeldeckerbus, besetzt mit 32 Personen und einem Gesamtgewicht von 12.216 kg mit ihren Haaren ziehen kann. Das brachte ihr den Spitznamen „Iron Queen“ ein. 

Bei so vielen Rekorden rund um das Wunderwerk Haar, hat es unser schönster Körperschmuck sicher verdient, etwas mehr Beachtung zu bekommen. Vielleicht denken Sie beim nächsten Blick in den Spiegel daran und schenken Ihrem Superstar ein paar extra Bürstenstriche.

Ihr Marc Seubert

Von: Marc Seubert, Mittwoch, 22. Januar 2020 - Aktualisiert am Montag, 03. Februar 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »HAIRlike« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/hairlike

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.