Initiative „Bürger gestalten Wendelstein“ geht an den Start

Wendelstein - Wendelstein – Der Grundstein dafür war schon im Frühjahr gelegt worden – jetzt haben engagierte Wendelsteiner ihre angekündigtes Vorhaben in die Tat umgesetzt: Unter der Bezeichnung „Initiative ‘Bürger gestalten Wendelstein‘“ haben sie am vergangenen Mittwoch, den 1. Juni 2016, offiziell die von ihnen geplante Bürgerbeteiligungs-Initiative gegründet, teilte der Initiativen-Sprecher Reinhold Selz mit.

Der 63-Jährige vertritt die Initiative „Bürger gestalten Wendelstein“ bis zur offiziellen Wahl eines Sprecherkreises nach außen. Zum Gründungskreis gehören gut zwei Dutzend Wendelsteiner aus allen Teilen der Marktgemeinde. Das Altersspektrum reicht von Mitte 20 bis 70, berichtete Selz. Der Kreis ist weiterhin für alle Bürger offen.

Die Mitglieder der Initiative wollen sich künftig jeden ersten Mittwoch im Monat zu ihren Arbeitssitzungen treffen, das nächste Mal am 6. Juli, 19.30 Uhr im Gasthaus „Goldene Krone“, Ortsteil Röthenbach, Alte Salzstraße 14.

„Um deutlich zu machen, dass wir uns als eine Bürgerbeteiligungs-Initiative für ganz Wendelstein verstehen, werden wir in den nächsten Monaten unsere Treffen jeweils in einem der Wendelsteiner Ortsteile abhalten,“ erläuterte der Sprecher in einer Mitteilung. Die Initiative hofft zudem, auf diese Weise den einen oder anderen Bürger in den einzelnen Ortsteilen für eine Mitarbeit gewinnen zu können.

Die Initiative „Bürger gestalten Wendelstein“ will in einem ersten Schritt den Kontakt zu Bürgermeister Werner Langhans und den Gemeinderats-Fraktionen suchen. Dabei sollen in den nächsten Monaten Möglichkeiten für eine verstärkte Beteiligung von Bürgern ausgelotet werden – insbesondere bei der anstehenden Aufstellung eines neuen Flächennutzungsplans für Wendelstein.

Mit dem Flächennutzungsplan entwirft die Gemeinde mit Hilfe eines Planungsbüros die Rahmenbedingungen für die künftige Ortsentwicklung. Es geht um neue Wohngebiete, die Ausweitung von Gewerbegebieten, neue Straßen, den Schutz von Wald und Grünflächen.

Aber auch andere Brennpunktthemen, wie die enorme Verkehrsbelastung des Altortes, der übermäßige neue Flächenverbrauch und eine ansprechende Ortsgestaltung sollen behandelt werden.

Der mit großer Mehrheit beschlossene Name der Initiative soll zum einen die Absicht der darin organisierten Bürger verdeutlichen, alle Planungen für die künftigen Wendelsteiner Ortsentwicklung kritisch zu begleiten. Der Name soll aber auch deutlich machen, dass es der Initiative dabei um eine konstruktive Arbeit geht. „Wir wollen nicht gegen die Gemeinde, sondern zusammen mit der Gemeinde arbeiten“, machte Initiativen-Sprecher Selz klar.

In den nächsten ein bis zwei Sitzungen werde es darum gehen, die künftigen Schwerpunkte der Arbeit festzulegen und einen Sprecherkreis zu wählen. Ein oder zwei Arbeitsgruppen sollten sich, so zeichnete sich bei dem jüngsten Gründungstreffen ab, künftig mit inhaltlichen Fragen befassen.

Reinhold Selz

Kontakt: Reinhold Selz, Schubertstraße 89, Wendelstein
E-Mail: reinhold.selz@outlook.de

Von: Kristin Seelmann (Einreicher), Montag, 06. Juni 2016 - Aktualisiert am Dienstag, 14. Juni 2016
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Initiative „Bürger gestalten Wendelstein“« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/initiative-buerger-gestalten-wst
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.