Internationale Workshops mit »Goldstückchen« aus dem Landkreis Roth – Integration durch Bürgerschaftliches Engagement

Landkreis Roth - Cocktails mixen, Seife herstellen, Obst und Gemüse künstlerisch gestalten oder traditionelle syrische Reliefmalerei kennenlernen – zu diesen Workshops laden vier internationale »Goldstückchen« ein, die im Landkreis Roth leben und ihre Kenntnisse und Fähigkeiten gerne an interessierte Bürgerinnen und Bürger weitergeben möchten.

  • Wepawe Hausmann, Workshop Gemüseschnitzen

    Wepawe Hausmann, Workshop Gemüseschnitzen

  • Moris Kanonov, Workshop "Traditionelle syrische Reliefmalererei"

    Moris Kanonov, Workshop "Traditionelle syrische Reliefmalererei"

  • Yaser Alkhuja, Workshop "Seifenherstellung"

    Yaser Alkhuja, Workshop "Seifenherstellung"

  • Sydney Marcus, Workshop »Cocktails mixen«

    Sydney Marcus, Workshop »Cocktails mixen«

Integration durch Bürgerschaftliches Engagement – „Goldstückchen“ im Landkreis Roth „Miteinander leben – Ehrenamt verbindet“ ist der Titel eines Projektes der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen/-Zentren (lagfa) das an 25 Standorten in Bayern umgesetzt wird.
Die Ziele dieses bayernweiten und vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziale, Familie und Integration geförderten Projektes sind es, Menschen mit Migrationshintergrund für ein ehrenamtliches Engagement zu gewinnen, Austausch und interkulturelle Begegnungen zu ermöglichen und Integrationsprozesse zu unterstützen.

Im Landkreis Roth beteiligt sich „für einander“-die Kontaktstelle für Bürger-Engagement an der Umsetzung dieses Vorhabens. Sigi Schwarm, die Projektleitung vor Ort, machte sich auf die Suche nach „Goldstückchen“ und wurde fündig.
„Goldstückchen“ sind Menschen mit Migrationshintergrund, die besondere Kenntnisse und Fähigkeiten haben und bereit sind, ihr persönliches Wissen und ihre vielfältige Kompetenz in Form von Workshops an andere Menschen weiterzugeben. Noch in diesem Jahr finden vier verschiedene Workshops im Landkreis Roth statt. Weitere folgen dann von Januar bis März 2018.
Am Samstag 21.10.2017 von 17.00 – 19.30 Uhr findet im Gemeindehaus Regelsbach Hengdorfer Str. 9 ein Workshop mit dem Thema „Cocktails“ statt. Gemeinsam mit den Teilnehmern stellt der Niederländer Sydney Marcus verschiedenste Cocktails her und natürlich besteht auch die Möglichkeit die Ergebnisse zu verkosten. Mit Drinks mit und ohne Alkohol werden die Teilnehmer an diesem Abend viele interessante Informationen von einem echten Profi erhalten.
Am Samstag 04.11.2017 von 14.00 – 16.00 Uhr findet im Taglöhnerhaus in Wendelstein ein Workshop mit dem Thema „Seife herstellen“ statt. Der Syrer Yaser Alkhuja, der in Syrien eine eigene Seifenproduktion hatte, wird an diesem Tag den Teilnehmern den Herstellungsablauf von Seifen aus reinen Naturmaterialien näher bringen und seine verschiedenen Seifenvarianten vorstellen.
Weiter geht es am 11.11.2017 von 15.00 – 17.30 Uhr im Vereinsheim der in Abenberg, wo die Thailänderin Wepawe Hausmann, den Teilnehmern die faszinierende Kunst des Obstschnitzens zeigen wird und einen kleinen Einblick in diese fingerfertige Technik ermöglichen wird.
Der letzte Workshop in diesem Jahr findet dann am 18.11.2017 im Asylcafe Roth, von 15.00 – 17.00 Uhr satt. Dort wird uns der syrische Künstler und Rechtsanwalt Moris Kanow zusammen mit seiner Frau Shamsa Eichou die Entstehung seiner traditionellen syrischen Reliefmalerei vorführen und den Teilnehmern Grundlagen der Malerei vermitteln.

Mitmachen ist bei all diesen Workshops ausdrücklich erwünscht. Die Workshop-Leiter freuen sich auf Menschen aus dem Landkreis, mit und ohne Migrationshintergrund, die offen für neue Erfahrungen und internationale Kontakte sind.
Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei.
Die Anmeldung ist telefonisch oder per Mail möglich.
„für einander“ Kontaktstelle Bürger-Engagement
Tel.: 09171/81-1125 oder per Mail fuereinander@LRAroth.de

Von: Sonja Winkler, Mittwoch, 11. Oktober 2017 - Aktualisiert am Donnerstag, 26. Oktober 2017
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »"Für einander" - Kontaktstelle Bürger-Engagement Landkreis Roth« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/fuereinander
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.