Junge Brettspiel-Strategen in Wettkampflaune

Schwanstetten - Eine beliebte Tradition an der Grundschule Schwanstetten ist das Schachturnier, das der SK Schwanstetten alljährlich für Teilnehmer aus der zweiten bis vierten Jahrgangsstufe ausrichtet.

Am Freitag vor den Winterferien brachten der 1. Vereinsvorsitzende Frank Manthey und Jugendleiterin Birgit Arlt wieder alle nötigen Utensilien mit, so dass schon bald die spannenden Partien beginnen konnten.

Im Lauf des Vormittags hatten auch alle Mitschüler Gelegenheit, die Spieler für einige Minuten im Wettkampfraum zu besuchen und ihnen bei dem strategischen Brettspiel über die Schulter zu schauen.

Schließlich standen die Ergebnisse fest: In der zweiten Jahrgangsstufe gewann Jan Heckmann das Turnier vor Nino Tondo und Philip Ghinet. Bei den Drittklässlern siegte Luka Lindörfer, gefolgt von Fabian Pfann und Ben Bonifer. Den ersten Rang der Viertklässler erspielte sich Maike Arlt. Der zweite Platz ging an Moritz Kolb und die Bronzemedaille an Leni Sonntag.

Nach der Siegerehrung präsentierten alle freudig ihre Medaillen und Urkunden.

Von: Heike Ehnes (Lehrerin), Montag, 11. März 2019 - Aktualisiert am Freitag, 15. März 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Grundschule Schwanstetten« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/grundschule-schwanstetten/861
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.