Kein ruhiger Herbst für die FF Worzeldorf

Nürnberg-Worzeldorf - Nur zwei Einsätze galt es seit Ende Oktober zu bewältigen – beide Male waren es Verkehrsunfälle. Damit waren die Aktiven 2021 bis Mitte November 83-mal tätig.

  • Vor dem Tor 4 klafft noch ein Loch, sonst ist die Fläche über dem Regenrückhaltebecken bereits wieder aufgefüllt, und am Turm hängen schon die Übungsbalkone.

    Vor dem Tor 4 klafft noch ein Loch, sonst ist die Fläche über dem Regenrückhaltebecken bereits wieder aufgefüllt, und am Turm hängen schon die Übungsbalkone.
    © T.Karl

Allerdings gehen die Bauarbeiten im Feuerwehrhof – mit den Einschränkungen für Ausrücken und Zugang weiter. Der erste Abschnitt im hinteren Teil des Hofes ist fast fertiggestellt, nun müssen die Oberfläche befahrbar geschlossen werden und eine provisorische Ausfahrt auf die Schwanstetter Straße erstellt werden. Dann werden im vorderen Hofabschnitt Leitungen verlegt. In dieser Zeit könne die Einsatzfahrzeuge nur über die provisorische Ausfahrt von den beiden hinteren Hallentoren ausrücken.

Wenn alle Arbeiten erledigt sind, wird der Hof geschottert und verdichtet, sodass dann wieder aus allen vier Ständen die Fahrzeuge in gewohnter Weise aus- und einfahren können. 2022 wird dann der Hof komplett neu gepflastert.

In der Fahrzeughalle werden derzeit die Mauerdurchbrüche für die Zugänge in den Anbau erstellt. Auch die Öffnungen im Turm zu den Übungsbalkonen fehlen noch – sie können erst erfolgen, wenn der Zugang im Hof wieder möglich ist.

Von: Thomas Karl (Pressebeauftragter), Dienstag, 16. November 2021 - Aktualisiert am Mittwoch, 17. November 2021
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Freiwillige Feuerwehr Worzeldorf« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/ffwworzeldorf
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.