Kirchturmsanierung in Katzwang

Katzwang - Wie bereits verschiedentlich berichtet wird im Frühjahr 2022 der Katzwanger Kirchturm einer grundlegenden Dachsanierung unterzogen.

Notwendig wurde das, weil die Pfetten (die Verzahnungen des Dachstuhls mit dem Mauerwerk des Turms) mit den Jahren durchgemorscht sind. Dadurch hat sich auch ein Teil des Gebälks leicht verschoben. Außerdem soll durch einen sogenannten Kehlboden der Winddruck auf das Dach besser aufgefangen werden.

Darüber hinaus gilt es im unteren Bereich einige sehr gewagte statische Konstruktionen aus früheren Sanierungen nachzubessern. Natürlich wird in diesem Zusammenhang auch das Dach neu eingedeckt.

Die gesamte Maßnahme wird mit 490.000 € zu Buche schlagen. Den Löwenanteil übernimmt das staatliche Hochbauamt, das bei der „Außenhülle“ der Kirche die Baulast trägt. Die Kirchengemeinde muss „nur“ einen Anteil von 79.000 € aufbringen.

Um die Gemeinde dabei zu unterstützen hatten Herr Werner Baumgärtner und Pfarrer Nötzig eine kleine, aber für jeden sichtbare Idee: In acht Katzwanger Geschäften können Sie jetzt die Katzwanger Kirchturmsparbüchse finden. Wenn Sie also Lust haben unsere Kirchengemeinde zu unterstützen oder wenn die Cent im Geldbeutel Sie stören: Auch kleine Beiträge helfen und auf die Geste kommt es an! Außerdem gehört die Wehrkirche als historisches Gebäude ja auch nicht nur den evangelischen Katzwangern.

Dank an Werner Baumgärtner, an alle Geschäfte, die mitmachen (das sind: Bauernläden Kühnlein, Zimmermann und der Holzhobelhof der Fam. Wiedmann in Greuth, die St. Marienapotheke, der Gemüseladen Kretschmer, der Lotto Kiosk Corali in Neukatzwang, die Metzgerei Meier und die Fa. Mimus) und allen Katzwanger Bürgern, die uns unterstützen!

Von: Joachim Nötzig (Pfarrer), Donnerstag, 30. Dezember 2021 - Aktualisiert am Mittwoch, 12. Januar 2022
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Evang.-Luth. Kirchengemeinde Nürnberg Katzwang« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/kirche-katzwang
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.