Knolle mit vielen Nährstoffen

Regional produziert - Um die wichtigen Inhaltsstoffe zu erhalten, sollte man die Kartoffeln am besten ungeschält und im Ganzen kochen.

  • © Olo - Fotolia.com

Kartoffeln haben viele Kohlenhydrate, sie machen aber auch lange satt. Sie enthalten kein Fett, dafür aber viele Nährstoffe, darunter vor allem Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und die Vitamine C, B1 und B2 sowie Niacin (Vitamin B2), Pantothensäure (Vitamin B5) und Vitamin B6. Gluten, Cholesterin oder die Gicht fördernden Purine sind in Kartoffeln nicht enthalten.

Da ein Teil der wertvollen Vitamine und Mineralstoffe beim Kochen und Backen verloren geht, sollte man darauf achten, so wenig Inhaltsstoffe wie möglich zu verkochen. Das geht am besten, wenn man die Kartoffeln ungeschält und im Ganzen mit wenig Wasser kocht oder dünstet. 

Von: Nicole Salamon, Freitag, 16. Juni 2017 - Aktualisiert am Montag, 19. Juni 2017
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »meier® Magazin / Redaktion« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/redaktion

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.