Kulturlandschafts-Erfasser gesucht

Lauf a.d. Pegnitz - Die Lokale Aktionsgruppe Nürnberger Land beteiligt sich am LEADER- Kooperationsprojekt zur Erfassung (historischer) Kulturlandschaften. Daher werden Heimat- und Geschichtsinteressierte aus der Region gesucht, die sich auf ehrenamtlicher Basis gerne in dieses spannende Thema einarbeiten möchten.

  • Beispiele für Kulturlandschaften

    Beispiele für Kulturlandschaften
    © B. Hölzel

  • Beispiele für Kulturlandschaften

    Beispiele für Kulturlandschaften
    © B. Hölzel

Ziel des Projektes ist es, bestehende Kulturlandschaftselemente zu erfassen und in einer Datenbank aufzunehmen. Damit soll deren historische Bedeutung für die Nachwelt gesichert werden. Die Informationen sollen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Das Projektgebiet reicht vom
Taubertal im Westen bis in den Oberpfälzer Wald im Osten.

Jede Region hat ihre eigene Kulturlandschaft geprägt, die durch Handel, Industrie, Landwirtschaft, Religion und andere Einflüsse im Laufe der Jahrhunderte entstanden ist. Kulturlandschaften sind somit wichtige Zeugnisse unserer geschichtlichen Entwicklung. Solche kulturlandschaftsprägenden Elemente können zum Beispiel Felsenkeller, Streuobstanlagen, Hutanger, alte Obstbäume in freier Flur, Mittel- und
Niederwälder, Wehre, Mühlbäche, Bewässerungsanlagen, Alttrassen, Brücken, Grenzsteine, Wallgräben, Heiligenfiguren, Steinkreuze, Tongruben und Wacholder-Heiden sein.

Oft sind es Spuren, die auf den ersten Blick nicht sofort wahrgenommen werden, deren Erhalt für die Region aber sehr bedeutend ist und die unbedingt erlebbar bleiben müssen. Schließlich soll
kulturlandschaftliche Geschichte auch an unsere kommenden Generationen überliefert werden.

In einem Workshop werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter für die Erfassung ausgebildet. Neben grundlegenden Informationen zur historischen Kulturlandschaft werden auch Anleitungen zur Datenerhebung vermittelt.

Die Schulung findet am Samstag, 28. April, im Hotel „Zum alten Schloß“,
Kleedorf 5, 91241 Kirchensittenbach statt.
Interessierte melden sich bitte bei Christina Reinhardt vom LAG-Management
unter Telefon 09123/950-6068 oder per E-Mail unter
rm@nuernberger-land.de



Von: Landratsamt Nürnberger Land, Sonntag, 22. April 2018 - Aktualisiert am Mittwoch, 02. Mai 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Landratsamt Nürnberger Land« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/landratsamt-nuernberger-land/1725
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.