KulturTour in eine andere Zeit: ganz lang her und doch so nah …

Schwarzenbruck - Die KulturTouren des KulturNetzwerkes Schwarzenbruck führen zu spannenden Orten und zu Ausstellungen in Süddeutschland ...

  • © Rüdiger Kretschamnn

Gleich zweimal organisierte Francoise Werner vom  KulturNetzwerk Schwarzenbruck eine KulturTour nach Nürnberg zum Reichsparteitagsgelände. Bei diesen beiden KulturTouren ging es nicht um das Dokuzentrum (dessen Besuch sehr zu empfehlen ist), sondern um das gesamte Gebiet, das in den 30er- und 40er-Jahren für das Nazi-Regime Ausdruck von Größe, Macht und Gigantismus war bzw. werden sollte. Noch zu sehen sind die Kongresshalle, die nie wie geplant fertiggestellt wurde, das Zeppelinfeld mit seinen unglaublichen Dimensionen und natürlich auch die Große Strasse, die mit 60 Metern Breite und geplanten 2 km Länge (entstanden sind 1,4 km) mit großen Granitplatten noch heute mächtig Eindruck macht. Vom Deutschen Stadion, dem geplant größtem Stadion der Welt mit Platz für 440.000 ! Besucher, ist nur der Grundstein zu finden. So entstanden in dieser Zeit mächtige Bauwerke und eben Pläne für noch mächtigere Bauten, die heute Mahnmal und Zeigefinger gegen Größenwahn und Machtphantasien sind und bleiben. Carmen Lösch aus Schwarzenbruck führte die beiden Gruppen bei schönem bzw. kaltem Wetter mit vielen interessanten Zusatzinformation über das Gelände. Es war für alle sehr spannend, hinter die Granitkulissen dieser Zeit zu schauen - und auch über die Zukunft dieser Bauwerke in dieser Stadt zu diskutieren. 

Die nächste KulturTour führt im Juni ins Haus der Kunst nach München zur Ausstellung „El Anatsui Triumphant Scale“. Nähere Informationen werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Fritz Schneider, KulturNetzwerk Schwarzenbruck, 09128 8110
www.kultur-netzwerk-schwarzenbruck.de

Von: Fritz Schneider (Vorstand), Freitag, 05. April 2019 - Aktualisiert am Donnerstag, 18. April 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »KulturNetzwerk Schwarzenbruck e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/kulturnetzwerk
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.