Latinfestival Ritmos Latinos 22. bis 24. Juni

Schwabach - mit Salsa, Tango und vielen lateinamerikanischen Rhythmen – Karten ab sofort im Vorverkauf

  • Latinfestival vom 22. bis 24. Juni

    Latinfestival vom 22. bis 24. Juni
    © Stadt Schwabach

  • Barbaro Fines y su Orquesta Mayimbe | Sonntag, 24. Juni

    Barbaro Fines y su Orquesta Mayimbe | Sonntag, 24. Juni
    © Stadt Schwabach

  • Bandonegro | Samstag, 23. Juni

    Bandonegro | Samstag, 23. Juni
    © Stadt Schwabach

  • NapoliLatina | Freitag, 22. Juni

    NapoliLatina | Freitag, 22. Juni
    © Stephan Spangenberg

Ritmos Latinos ist und bleibt das Latinfestival in der Region Nürnberg. Bereits zum sechsten Mal trifft sich die Latin-Szene vom 22. bis 24. Juni im Apothekersgarten – im Herzen der Schwabacher Altstadt. An drei Konzertabenden mit Tanz präsentiert das kleine Festival auch 2018 eine hochkarätige Besetzung. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Seit 2013 ist Schwabach für ein Wochenende im Juni der Hotspot für die Latin-Liebhaber in der Region. Im naturgrünen Ambiente des Apothekersgartens stehen Salsa, Tango Argentino & Co. Auf dem Programm. Das Schwabacher Kulturamt lädt ein, an lauen Sommerabenden und bei kühlen Getränken Musik aus Lateinamerika zu hören und dazu zu tanzen. 2018 präsentiert das kleine Festival wieder drei Bands der absoluten Spitzenklasse. Karten für die Konzerte gibt es ab sofort im Bürgerbüro der Stadt Schwabach (Rathaus), Tel. 09122 860-0 und online unter www.reservix.de .

Sonntag, 24. Juni: Barbaro Fines y su Orquesta Mayimbe
Highlight der diesjährigen Ausgabe ist am Sonntag (19 Uhr) Barbaro Fines y su Orquesta Mayimbe. Die dreizehnköpfige Truppe ist eine der angesagtesten Salsa-Bands weltweit und steht in einer Reihe mit Havana D’Primera und Los Van Van. Wenn man die Stationen ihrer aktuellen Europa-Tournee liest, finden sich Metropolen wie Barcelona, Mailand oder London – und eben Schwabach.

In Lima/Peru 2010 vom kubanischen Pianist Barbaro Fines gegründet, hat sich Mayimbe aus der pulsierenden peruanischen Salsa-Szene heraus weit über die Landesgrenzen hinweg einen Namen gemacht, wie alljährliche Gastspiele in Nordamerika und Europa belegen. Schon die erste CD „De la Habana a Peru“ war ein voller Erfolg.

Freitag, 22. Juni: NapoliLatina
Eröffnet wird Ritmos Latinos 2018 am Freitag (20 Uhr) von NapoliLatina. Die Gruppe, 2004 gegründet, lässt lateinamerikanische Rhythmen verschmelzen mit Melodien, die in der Tradition neapolitanischer Musik verwurzelt sind. Damit erlangt ihr frischer Sound seinen ganz besonderen Reiz und findet unmittelbar seinen Weg in die Beine. Die drei Köpfe der Gruppe stammen mit Sänger und Gitarrist Edi Mautone sowie Multiinstrumentalist Stefano Renzi direkt aus Italien bzw. mit Bassist und Schwabacher Tobias Kalisch aus Franken, dem nördlichsten Teil davon. Mal entspannt und nachdenklich, mal witzig und temperamentvoll, wird das Konzert zu einer überraschenden Reise in den Süden.

Samstag, 23. Juni: Bandonegro Tango Orquesta
Tango Argentino – das heißt Leidenschaft, Virtuosität und Kraft. Und genau diese Zutaten finden sich wieder in der Musik des Bandonegro Tango Orquesta aus Polen, das am Samstag (20 Uhr) zu Gast ist. 2010 gegründet, erlangte Bandonegro in kurzer Zeit in seiner Heimat und darüber hinaus schnell Bekanntheit, vor allem wegen des frischen Klangs und der neuen Interpretationen. Den leidenschaftlichen und temperamentvollen Musikern gelingt es, die Aura eines Tanzsaals in Buenos Aires zu erschaffen. Dabei lebt und spielt das Quartett den traditionellen Tango Argentino und lädt damit sein Publikum zum Tanzen des „Tango para bailar” ein. Das Orquesta hat seine Musikstücke so zusammengestellt, dass sie auf den Milongas stets für eine gut gefüllte Tanzfläche sorgen.

Am Samstag und Sonntag besteht die Möglichkeit, vor dem Konzert einen kostenlosen Tanz-Schnupperkurs teilzunehmen (nur in Verbindung mit einer Eintrittskarte).

Von: Jürgen Ramspeck (Pressesprecher), Dienstag, 15. Mai 2018 - Aktualisiert am Donnerstag, 17. Mai 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Schwabach« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/stadt-schwabach
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.