Liebe Eltern, Sie werden gebraucht!

Region - Über Jahre hinweg haben wir uns mit dem Ausbildung Spezial immer direkt an unsere Schulabgängerinnen und Schulabgänger gewandt. Aber in der aktuellen Situation erscheint es dringend erforderlich, sich auch einmal direkt an Sie, die Eltern zu wenden.

Schon vor Corona war es schwierig, unsere Schülerinnen und Schüler für eine Ausbildung zu begeistern, obwohl die Angebote immer vielfältiger und attraktiver wurden.

Aber es gab die gut etablierten Ausbildungsbörsen, auf die auch seitens der Schulen umfassend vorbereitet wurde. Außerdem gab es eine Nachbereitung und verschiedene weitere Formate, welche den Nachwuchs aktiv unterstützten. Ein schlüssiges, eingespieltes Konzept, das sich für alle Beteiligten seit Jahren auszahlte – und sicher auch den Eltern viel Arbeit abnahm.

Durch den fixen Termin stellten die Ausbildungsbörsen sicher, dass man sich an diesem Tag bezüglich möglicher Ausbildungen informierte. Und die Ausbildungsbörsen machten es auch weniger Kontaktfreudigen möglich, sich umzusehen, zu informieren und dann auch ins Gespräch zu kommen, mit Auszubildenden und Ausbildenden verschiedener Unternehmen aus der Region.

Durch Corona sind die Ausbildungsbörsen jetzt schon zweimal ausgefallen und dabei zeigt sich, wie wichtig diese sind! So wurde zwar versucht, sie durch digitale Formate zu ersetzen, was aber offensichtlich nicht möglich ist. Stellt die Kontaktaufnahme für viele schon innerhalb einer Ausbildungsbörse eine Hürde dar, ist die Hemmschwelle innerhalb eines Video-Chats oder telefonisch noch deutlich höher und damit für viele nicht möglich. 

Hinzu kommt das Tagesgeschehen, das sicher auch unsere jungen Menschen demotiviert, sich in dieser Zeit um eine Ausbildung zu kümmern.

Aber wozu hat man seine Eltern?

Sie kennen Ihre Kinder am besten, mit ihren offensichtlichen und verborgenen Fähigkeiten, Talenten, Interessen. Sie wissen, womit sie Schwierigkeiten haben, was ihnen leicht fällt und wie es ihnen gerade geht.

Nehmen Sie Ihr Kind jetzt an der Hand. Machen Sie Mut und motivieren Sie, sich um eine Ausbildung im schönsten Beruf der Welt zu bemühen!

Machen Sie Ihrem Kind klar, wie wichtig diese Entscheidung fürs Leben sein kann. Nehmen Sie sich möglichst viel Zeit, sich gemeinsam mit Ihrem Kind zu informieren und nehmen Sie ggf. gemeinsam mit Ihrem Kind Kontakt zu interessant erscheinenden Unternehmen auf.

Unter www.meier-magazin.de/ausbildung stellen einige Unternehmen aus der Region sich und ihre Ausbildungsangebote vor. Sie finden Artikel mit Tipps und Infos, inklusive einer Linksammlung zu weiteren Portalen mit Angeboten und Informationen.

Die Berufssuche ist spannend, interessant und existenziell wichtig. Helfen Sie Ihren Kindern dabei!

Von: Markus Streck (meier Redaktion), Sonntag, 24. April 2022 - Aktualisiert am Mittwoch, 04. Mai 2022
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »meier® Magazin / Redaktion« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/redaktion

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.