Mit kleinen Schritten zurück zur Normalität

Wendelstein - Das Coronavirus hat unser aller Leben ordentlich auf den Kopf gestellt. Dies gilt natürlich auch für die Regeln und Abläufe in Kindergärten und Krippen. Obwohl noch nicht alle Kinder wieder in den Pfiffikus kommen können, beginnt schon die Rückkehr in eine neue Kita-Normalität, in der vieles anders ist als zuvor.

  • Briefkasten

    Briefkasten
    © AWO KiTa Pfiffikus

Im Pfiffikus beginnen die Änderungen bereits vor der Tür. Um die Anzahl der Personen im Gebäude zu reduzieren, können die Eltern ihre Kinder nicht mehr bis in die Gruppen bringen, sondern verabschieden sich schon an der Eingangstür. Dies ist ungewohnt und fällt manchmal schwer, hat aber auch positive Nebeneffekte. Die Kinder sind schon nach kurzer Zeit eigenständiger geworden. Sie ziehen sich allein um und achten selbst auf ihre Garderobe.

Durch das teiloffene Konzept im Pfiffikus standen in der Vergangenheit die Türen grundsätzlich offen. Es wurde viel Wert daraufgelegt gruppenübergreifendes Spielen, andere Aktivitäten und auch das Essen z.B. durch das Frühstücksbuffet zu ermöglichen. Die neuen Hygieneregeln lassen dies nun nicht mehr zu. Diese Freiheit wird von den Erzieherinnen und Kindern vermisst. Um den Kindern die neue Situation zu vereinfachen, wurde darauf geachtet, dass Freunde in einer Gruppe sind.

Es gibt aber auch positive Aspekte, die sich aus den neuen Gegebenheiten ergeben haben. So werden die Kinder durch die neuen Regeln und die kleineren Gruppen anders gefordert. Ruhigere Kinder profitieren besonders davon und kommen mehr aus sich heraus.Um mit den Beschränkungen besser umgehen zu können, wurden außerdem zusammen mit den Kindern Lösungen entwickelt. Es gibt im Kindergarten nun einen „Briefkasten“ im Flur, der von den Kindern genutzt wird, um Briefe und Bilder an die Freunde in der anderen Gruppe zu schicken. 

Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass die Kinder und Eltern die Zeit im Pfiffikus wieder neu schätzen gelernt haben.Wir wünschen uns, dass diese insgesamt positive Energie aufrechterhalten wird, wenn im Juli alle Kinder in den Pfiffikus zurückkehren dürfen. DasWichtigste für die nächsten Monate ist jedoch weiterhin, dass alle gesund bleiben.

Von: Karoline Stoevesandt (Elternbeirat), Montag, 15. Juni 2020 - Aktualisiert am Mittwoch, 17. Juni 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »AWO-Kindertagesstätte »Pfiffikus« Wendelstein« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/kita-pfiffikus
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.