Museum für Kommunikation Nürnberg

Nürnberg - Veranstaltungshinweise September 2020

Führungen

Vom Flüstern zu Facebook: Lernen Sie das Museum kennen!
Mitteilungen, Botschaften, Nachrichten – Kommunikation ist voller Facetten: Hören und Sprechen, Sehen und Zeigen, Schreiben und Lesen – in direktem Austausch oder über Medien vermittelt. Erfahren Sie, wie Menschen seit jeher nach Wegen suchen, sich miteinander zu verständigen – direkt oder immer weiter und immer schneller bis hin zu den aktuellen Netzwelten und den Kompetenzen, die die digitale Kommunikation verlangt. Dabei betrachten Sie in der Überblicksführung die Entwicklung anhand eindrucksvoller Objekte, Sie hören deren Geschichte(n) und werden selbst aktiv.
Termine: Sonntag, 13.9. / 27.9.2020; 11.00 – 11.45 Uhr sowie 12.00 – 12.45 Uhr
Kosten: Museumseintritt – die Führung ist kostenlos
Treffpunkt: Museumseingang, 2. Etage
Hinweis: Reservieren Sie sich gerne einen Platz unter mkn.anmeldung@mspt.de oder telefonisch unter (0911) 230 88 230.
Damit der Rundgang auch in Zeiten von Corona sicher verläuft, haben wir die Zahl der Teilnehmer*innen beschränkt und sind verpflichtet, ihre Kontaktdaten zu erheben. Das Formular zur Abgabe Ihrer Kontaktdaten finden Sie unter: www.mfk-nuernberg.de/wp-content/uploads/PDF-für-Ihre-Kontaktdaten-zum-Herunterladen.pdf

Expressführung: Kurz und bündig - Telegramm, SMS und Whatsapp
Botschaften sind immer weiter und immer schneller unterwegs, das zeigt die Geschichte der Kommunikation. Manchmal muss es besonders schnell gehen: das ermöglichte erst das Telegramm, später die SMS und aktuell übernimmt das Whatsapp. Schauen Sie mit uns zurück zum Telegrammstil und nach vorne zu den Abkürzungen, die heute kurz und bündig Infos transportieren oder aber wie Geheimbotschaften wirken: LOL asap!
Die Reihe „Expressführung“ bietet immer am ersten Mittwoch im Monat um 14 Uhr eine 30-minütige Kurzführung. Im Mittelpunkt steht ein ausgewähltes Objekt oder Thema, dessen Aspekte und Geschichte(n) Museumspädagogin Elke Schneider vorstellt.
Termin: Mittwoch, 2.9.2020; 14.00 – 14.30 Uhr
Kosten: Museumseintritt – die Führung ist kostenlos
Treffpunkt: Museumseingang, 2. Etage
Hinweis: Damit der Rundgang auch in Zeiten von Corona sicher verläuft, haben wir die Zahl der Teilnehmer*innen beschränkt und sind verpflichtet, ihre Kontaktdaten zu erheben. Das Formular zur Abgabe Ihrer Kontaktdaten finden Sie unter: www.mfk-nuernberg.de/wp-content/uploads/PDF-für-Ihre-Kontaktdaten-zum-Herunterladen.pdf

Die Postkutsche im Museum und ums Museum herum!
Wer kennt nicht unsere Postkutsche? Sie wird von zwei starken Kaltblut-Pferden gezogen, die ein Postillion in farbenprächtiger Uniform lenkt. Sicherlich haben Sie sie schon vermisst, deshalb haben wir uns zum Abschluss der bayerischen Sommerferien etwas ganz Besonderes ausgedacht: Gehen Sie mit uns auf die Reise… erst ins Museum zu Postkutschengeschichte(n), dann in die Kutsche und einmal um das Museum herum. In unserer Ausstellung gibt es das Posthorn und seine Geheimnisse zu entdecken, ebenso Postillions-Uniformen und die erste bayerische Briefmarke aus Postkutschenzeiten – sie war schon einmal bei „Wer wird Millionär?“ zur Millionenfrage gesucht. Schließlich wartet das Modell einer so genannten Berliner und ein Autogramm von Neil Armstrong auf einem Kutschen-Fahrschein – er war zwar als erster Mensch auf dem Mond, aber erst ein Jahr später zum ersten Mal auf einer Postkutsche. Vertraut mit historischer Mobilität folgt schließlich der Höhepunkt: Es geht in die echte Postkutsche hinein und eine vergnügliche Fahrt über Färberstraße, Kornmarkt, Grasersgasse, Frauentorgraben und zurück zum Museum erwartet die Zeitreisenden. 
Damit alles sicher verläuft, können pro Durchgang zwei Familien teilnehmen: eine im vorderen Coupé der Kutsche, eine im hinteren. Sichern Sie sich schnell Ihre Plätze!
Termin: Sonntag, 6.9.2020; 11.00 – 14.30 Uhr, Beginn alle 30 min.
Dauer: Führung und Fahrt ca. 60 min.
Kosten: Erwachsene 7,50 Euro, Kinder (6 bis 17 Jahre) 5 Euro, inkl. Fahrt, Museumseintritt und Führung
Treffpunkt: Museumseingang, 2. Etage
Hinweis: Reservieren Sie sich Ihre Plätze unter mkn.anmeldung@mspt.de oder telefonisch unter (0911) 230 88 230.
Damit Rundgang und Fahrt auch in Zeiten von Corona sicher verläuft, haben wir die Zahl der Teilnehmer*innen beschränkt und sind verpflichtet, Ihre Kontaktdaten zu erheben. Das Formular zur Abgabe Ihrer Kontaktdaten finden Sie unter: www.mfk-nuernberg.de/wp-content/uploads/PDF-für-Ihre-Kontaktdaten-zum-Herunterladen.pdf

Ausflüge

Mit dem historischen Kraftpostbus nach Hersbruck ins Hirtenmuseum
Im Sommer 2020 bietet das Museum Kraftpostbus-Touren zu kleinen, aber feinen Museen im Nürnberger Land an. Dabei können die Mitreisenden neue Themen und Ausstellungen entdecken. Auf dem Weg dorthin bietet der historische Kraftpostbus eine ganz besondere Reiseerfahrung. Mit seinem 135 PS starken Dieselmotor erreicht er die stolze Höchstgeschwindigkeit von 76 Stundenkilometern.
Am letzten Samstag der bayerischen Sommerferien führt die Halbtages-Tour nach Hersbruck. Nach einer kurzweiligen Einführung ins historische Reisen geht es mit der Kraftpost 33 km durchs Nürnberger Land zum Deutschen Hirtenmuseum Hersbruck. Gegen 14 Uhr erwartet die Reisegruppe eine etwa 60-minütige Führung durch das einzige Spezialmuseum Deutschlands zum internationalen Hirtenwesen. Kleidung, Gerätschaften und kunsthandwerkliche Arbeiten von Hirten aus aller Welt geben Einblicke in einen der ältesten Berufe der Welt. Ein individueller Besuch der Ausstellung ist im Rahmen dieser Tour leider nicht möglich. Nach dem Museumsbesuch kehren die Reisenden zum Abschluss noch in einem schönen Biergarten im Blick auf das Pegnitztal ein, bevor es gegen 18 Uhr wieder in Richtung Nürnberg geht.
Termin: Samstag, 5.9.2020; 12.45 – 19.00 Uhr
Kosten: 25 € pro Person (inkl. Museumseintritt, exkl. Verpflegung im Biergarten)
Treffpunkt: Haupteingang, Museum für Kommunikation Nürnberg, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg.
Die Tour endet am Museum für Kommunikation Nürnberg. Ein Ausstieg auf der Strecke ist leider nicht möglich.
Anmeldung: Museum für Kommunikation, Tel. (0911) 230 88 230, E-Mail mkn.anmeldung@mspt.de Hinweis zur Corona-Situation: Bitte beachten Sie, dass wir die Fahrten nur durchführen können, wenn es die aktuelle Corona-Situation zulässt. Die Plätze pro Fahrt sind auf 16 Personen begrenzt. Alle wichtigen Hinweise zu unserem Hygienekonzept finden Sie auf unserer Website: www.mfk-nuernberg.de/kraftpostbus-touren

Rundgang in St. Peter – Kooperation mit dem Seniorentreff Bleiweiß
Die Führung mit dem ehemaligen Telekom-Mitarbeiter Reiner Eck startet beim einstigen Hallerschloss und geht weiter zur Fernsprechentstörungsstelle. Anschließend stehen eine Wohnanlage aus den 1950er Jahren auf dem Rundgangsplan und schließlich das ehemalige Fernmeldeamt, wo früher Autos gebaut wurden.
Termin: Dienstag, 8.9.2020, 14 - 15.30 Uhr
Kosten: 1 Euro, vor Ort zu entrichten
Treffpunkt: Bushaltestelle der Line 36 „Peterskirche“
Anmeldung: Bis spätestens 1.9.2020 Seniorentreff Bleiweiß, Telefon (0911) 231 82 24 oder (0911) 231 82 32, E-Mail seniorentreffs@stadt.nuernberg.de
Hinweis zur Corona-Situation: Die Anmeldung für alle Veranstaltungen in Kooperation mit dem Seniorentreff Bleiweiß ist zwingend erforderlich. Die maximale Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Es gelten die aktuellen infektionshygienischen Regelungen und Maßnahmen. 

Rundgang durch die ehemalige „Poststadt“ - Kooperation mit dem Seniorentreff Bleiweiß
Mit dem ehemaligen Bundespost-Mitarbeiter Rainer Eck erfahren Sie Geschichte und Geschichten rund um die Nürnberger „Anlage für Fernmelde- und Postbedienstete“. 1928 im Stil der „Neuen Moderne“ erbaut, vereinte die Anlage Arbeit, Wohnen und Sozialeinrichtungen. Auf dem Gelände gab es eine Kantine, ein Hotel, eine Tankstelle und sogar eine Badeanstalt. Der Rundgang beinhaltet auch einen Besuch des Funkhauses mit seinem historischen Aufnahmesaal, der vom Bayerischen Rundfunk genutzt wurde. Zum Abschluss besteht Gelegenheit, das Gesehene bei einem Kaffee zu reflektieren.
Termin: Dienstag, 29.9.2020, 14 - 15:30 Uhr
Kosten: 1 Euro, vor Ort zu entrichten
Treffpunkt: Eingang am Südbad, Allersberger Str. 120
Anmeldung: Bis spätestens 22.9.2020 Seniorentreff Bleiweiß, Telefon (0911) 231 82 24 oder (0911) 231 82 32, E-Mail seniorentreffs@stadt.nuernberg.de
Hinweis zur Corona-Situation: Die Anmeldung für alle Veranstaltungen in Kooperation mit dem Seniorentreff Bleiweiß ist zwingend erforderlich. Die maximale Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Es gelten die aktuellen infektionshygienischen Regelungen und Maßnahmen.

Veranstaltungen

Vortrag mit Buchvorstellung: Die geheimen Muster der Sprache
„Wenn Worte zu Waffen und Texte zu Tatorten werden, beginnt mein Einsatz“, erklärt Patrick Rottler. Zusammen mit dem Ex-Geheimagenten Leo Martin zeigt er in einem Vortrag zum gleichnamigen Buch „Die geheimen Muster der Sprache. Ein Sprachprofiler verrät, was andere wirklich sagen“ (Redline Verlag), wie sich Sprachmuster entschlüsseln lassen.
Martin und Rottler arbeiten am „Institut für forensische Textanalyse“ in München als Sprachprofiler. Sie sind immer dann gefragt, wenn Unternehmen anonym angegriffen, bedroht oder erpresst werden. Ihr Auftrag ist es, die Täter*innen anhand ihrer Sprachmuster zu überführen oder zu entlasten. 
Sie analysieren zum Beispiel Wortwahl, Satzbau, Schreibweise, Rechtschreibfehler oder Formulierungen. Wenn sie dabei tief in einen Text eintauchen und ihn in seine Einzelteile zerlegen, erfahren sie einiges über die anonymen Täter*innen: Alter, Geschlecht, regionale Herkunft oder sogar den beruflichen Hintergrund.
An diesem Abend geben sie den Besucher*innen auch psychologische Tricks und kommunikative Kniffe an die Hand, mit denen Kommunikation noch besser gelingen soll.
Termin: Mittwoch, 9.9.2020; 19.00 – 20.30 Uhr
Referenten: Patrick Rottler und Leo Martin – Institut für forensische Textanalyse, München
Kosten: 10 Euro
Vorverkauf: Tickets können im Vorverkauf an der Kasse des Museums für Kommunikation/DB Museum zu den regulären Museumsöffnungszeiten erworben werden. Außerdem bieten wir ab 18.30 Uhr eine Abendkasse an.
Hinweis: Eine Voranmeldung/ Abgabe der Kontaktdaten ist zusätzlich zum Kartenkauf nötig. Bitte melden Sie sich unter Tel. (0911) 230 88-230 oder E-Mail mkn.anmeldung@mspt.de an. Hier können Sie sich auch Tickets reservieren lassen. Vorbestellte Tickets müssen an der Abendkasse unter Abgabe der Kontaktdaten bis 18:30 Uhr abgeholt werden.

Vortragsreihe Daten-Dienstag

Digitaler Daten-Dienstag: Chancen der Anonymisierung
Der Datenschutz gilt für Informationen und Daten, die einer konkreten Person zugeordnet werden können. Dieser Personenbezug entscheidet darüber, ob das Datenschutzrecht komplett gilt oder gar nicht. Was heißt es, Daten zu anonymisieren, diese also so aufzubereiten, dass Rückschlüsse auf einzelne Personen nicht mehr möglich sind? Und: Gibt es überhaupt schon Anforderungen, wie man das am besten macht? In seinem Vortrag wird Frederick Richter die Bedeutung des Anonymisierens herausstellen, den Unterschied zur Pseudonymisierung betonen und erklären, warum rechtliche Vorgaben dennoch fehlen. Womit sich die Anonymisierung voranbringen ließe und was das Ganze schließlich mit der Corona-Warn-App zu tun hat, erfahren Sie beim Daten-Dienstag digital.
Die Veranstaltungsreihe Daten-Dienstag ist eine Kooperation des Museums für Kommunikation Nürnberg mit dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLdA) und dem Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD).
Termin: Dienstag, 22.9.2020; 19.00 Uhr
Referent: Frederick Richter LL.M., Vorstand der Stiftung Datenschutz, Leipzig
Kosten: Teilnahme gratis, Anmeldung erforderlich!
Bitte beachten: Die Veranstaltung findet ausschließlich digital über die Videokonferenzsoftware Zoom statt. Gerne sind wir bei der digitalen Teilnahme behilflich.
Die Plätze sind begrenzt. Bitte melden Sie sich daher bis zum 17.9.2020 über mkn.anmeldung@mspt.de an. Kurz vor der Veranstaltung versenden wir den Teilnahmelink per E-Mail.

Stadt(ver)führungen: Glücksbringer
Auch dieses Jahr beteiligt sich das Museum für Kommunikation Nürnberg wieder an Deutschlands größtem Führungsmarathon. An drei Tagen (18. bis 20. September 2020) gibt es auch im Museum einiges rund um „Glücksbringer“ zu entdecken.
Damit die Rundgänge auch in Zeiten von Corona sicher verlaufen, ist die Teilnahme nur mit einem Anmeldeticket möglich.
Bei allen Führungen gilt: Die Anmeldung ist möglich ab Samstag, 5.9.2020, 10.00 Uhr, gegen Vorlage des Türmchens und des Codes in der Nürnberger Kultur Information im KunstKulturQuartier, Königstraße 93.
Kosten: Stadt(ver)führungstürmchen – VVK 9 Euro, Tageskasse 10 Euro, unter 12 Jahren frei, erhältlich ab 07.08.2020
Weitere Informationen zu Tickets und zur Anmeldung: https://stadtverfuehrungen.nuernberg.de/Info

Glück und Unglück – Briefe an Bord des Zeppelin-Luftschiffs LZ 129 „Hindenburg“ (Nr. 146)
Luftschiffe verkürzten die Reisezeit in die USA auf 70 Stunden. An Bord waren neben Passagieren auch Postsendungen. Ein Unglück beendete die Ära der Luftschiffe, davon zeugen auch Briefe. Sehen Sie Beispiele dieser Katastrophenpost aus der Sammlung der Museumsstiftung und erfahren Sie Hintergründe.
Mit Dr. Annabelle Hornung, Direktorin Museum für Kommunikation, Nürnberg, und Dr. Andreas Hahn, Fellow der Royal Philetelic Society und Leiter Archiv für Philatelie, Bonn
Termin: Freitag, 18.9.2020; 18.00 – 19.00 Uhr
Treffpunkt: Museumseingang, 2. Etage
Anmeldung erforderlich!
Kosten: Stadt(ver)führungstürmchen

Kommunikation ist Glückssache – Missverständnisse zuhause und anderswo (Nr. 175)
Sich ausdrücken und verstanden werden, sind verschiedene Dinge. Auch das zeigt die Ausstellung im Museum für Kommunikation. Wie kommt es, dass es so schwer ist, Dinge aus dem Kopf in Worte zu fassen? Und auf welche anderen Fallstricke muss ich anderswo, etwa im Urlaub vorbereitet sein?
Mit Elke Schneider, Museumspädagogin, Museum für Kommunikation, Nürnberg
Termin: Samstag,19.9.2020; 11.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 16.00 Uhr
Treffpunkt: Museumseingang, 2. Etage
Anmeldung erforderlich!
Kosten: Stadt(ver)führungstürmchen

#glücklich – Digitalisierung und individuelles Glück (Nr. 196)
Eine Vorschau auf die neue Ausstellung „#neuland: Ich, wir und die Digitalisierung.“ Die Kuratorin Silke Zimmermann gibt einen Einblick in die digitale Suche nach Glück. Wer bin ich auf Instagram? Stehen Fitness-Apps und Smartwatches meinem Glück im Weg? Wie sieht das Glück bei der digitalen
Partnersuche aus? 
Mit Silke Zimmermann, Kuratorin und Programmleitung der Nemetschek Stiftung
Termin: Samstag, 19.9.2020; 13.00 – 14.00 Uhr
Treffpunkt: Museumseingang, 2. Etage
Anmeldung erforderlich!
Kosten: Stadt(ver)führungstürmchen

Glück ist, wenn man lacht? – Philosophieren mit Kindern (Nr. 102)
Im Staunen liegt der Beginn des Philosophierens, so sah es der griechische Philosoph Aristoteles. Man braucht keine dicken Bücher zu wälzen, um Antworten auf die großen Fragen zu finden. Oftmals braucht es nur Neugierde und Mut, Fragen zu stellen, wie: „Kann ein Stein glücklich sein?“
Mit Christin Bihn, Volontär Museum für Kommunikation, Nürnberg
Termin: Sonntag, 20.9.2020; 11.00 – 12.00 Uhr
Treffpunkt: Museumseingang, 2. Etage
Anmeldung erforderlich!
Kosten: Stadt(ver)führungstürmchen

Auf der Suche nach dem Glück – Konfuzius für die Hosentasche?! (Nr. 159)
„Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.“ Weise Worte eines
Gelehrten, aber ab wann ist man glücklich? Auf der Suche nach dem alltäglichen Glück gibt es so manches zu beachten, denn Glück ist vielseitig. Christian Bihn begibt sich mit Ihnen auf eine Reise von vierblättrigen Kleeblättern zu modernen Glücks-Apps.
Mit Christin Bihn, Volontär Museum für Kommunikation, Nürnberg
Termin: Sonntag, 20.9.2020; 13.00 – 14.00 Uhr
Treffpunkt: Museumseingang, 2. Etage
Anmeldung erforderlich!
Kosten: Stadt(ver)führungstürmchen

Das Glück der eigenen Wohnung – Tour mit dem historischen Kraftomnibus (Nr. 80)
Eine eigene Wohnung zu haben – bezahlbar und gut gelegen – ist ein großes Glück. Entdecken Sie auf einer Fahrt durch Nürnberg mit dem Kraftpostomnibus von 1956, wie Post und Bahn mit Werkswohnungen für ihre Beschäftigten sorgten.
Wohnanlagen aus den 1920er, 60er und 70er Jahren geben Einblicke.
Mit Rainer Eck, Deutsche Gesellschaft für Post- und Telekommunikationsgeschichte e.V.
Termin: Sonntag, 20.09.2020; 14.00 – 15.00 Uhr
Treffpunkt: Vor dem Museumseingang, Erdgeschoss
Anmeldung erforderlich!
Kosten: Stadt(ver)führungstürmchen

Medienkurse: „Neue Medien 55 plus“
Lernen Sie das Smartphone kennen! – Einführung Mit einem Smartphone kann man auch telefonieren. Aber daneben bietet es noch viel mehr Möglichkeiten. Lernen Sie in diesem Einführungskurs die Bedienung eines Android-Smartphones kennen - Tippen, Halten, Wischen, Schieben, Ziehen – aber auch die vielfältigen Anwendungen, die es erlaubt. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Einstellungen, aber auch die Apps und die Sicherheit sind Thema. Wer bereits ein Smartphone besitzt, kann dies gerne mitbringen. Wer keines hat, erhält ein Leihgerät zum Üben.
Termin: Mittwoch, 23.9.2020; 10.00 – 12.00 Uhr
Kosten: 15 Euro.
Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt. Reservieren Sie sich unter mkn.anmeldung@mspt.de oder telefonisch unter (0911) 230 88 230 einen Platz.

Museum für Kommunikation Nürnberg
Lessingstraße 6
90443 Nürnberg
Telefon (0911) 230 88 0
E-Mail mfk-nuernberg@mspt.de
Home www.mfk-nuernberg.de

Öffnungszeiten:
Di bis Fr 9 bis 17 Uhr
Sa, So, Feiertage 10 bis 18 Uhr

Von: Gertrud Dechent-Dresel (Öffentlichkeitsarbeit), Mittwoch, 26. August 2020 - Aktualisiert am Donnerstag, 27. August 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Museum für Kommunikation Nürnberg« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/museum-fuer-kommunikation-nuernberg/3405

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.