Nach der vollständigen Impfung im Impfzentrum – Impfkonto auf impfzentren.bayern nicht löschen

Schwabach - Um einen digitalen Impfnachweis leichter erstellen zu können, rät die Stadt Schwabach dazu, den persönlichen Zugang zum Impfportal BayIMCO (www.impfzentren.bayern) auch nach der vollständigen bzw. Zweitimpfung nicht zu löschen. Ab Mitte Juli soll durch das Bundesgesundheitsministerium der Startschuss für einen digitalen Impfnachweis fallen. Es ist geplant, dass die digitalen Nachweise dann über das Bayerische Impfportal BayIMCO erstellt werden können.

Derzeit arbeitet das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege an einer Lösung, die es vollständig geimpften Personen ermöglichen soll, den digitalen Impfnachweis nachträglich über die Online-Plattform herunterzuladen.

Das Schwabacher Impfzentrum weist außerdem darauf hin, dass der QR-Code, der auf dem Impfbogen abgedruckt nicht derjenige ist, der für den digitalen Impfnachweis genutzt werden wird. Ein Abscannen dieses Codes mit der Corona-Warn-App führt zu einer Fehlermeldung.

Für alle, die ihren Account bereits gelöscht haben, arbeitet das Bayerische Gesundheitsministerium derzeit an einer Lösung, die auch hier ein problemloses Erfassen des Impfnachweises über das zentrale Programm BayImCO ermöglicht.

Von: Jürgen Ramspeck (Pressesprecher Amtsleitung), Donnerstag, 10. Juni 2021 - Aktualisiert am Mittwoch, 16. Juni 2021
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Schwabach« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/stadt-schwabach

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.