Nachhaltig Konsumieren?

Wendelstein - Die Gemeinde erlaubt jetzt auch ganz offiziell ihren Bürgern und Gästen Obst von gemeindlichen Bäumen zu pflücken – Erkennungszeichen ist ein gelbes Band. Doch was macht man beispielsweise mit den Äpfeln, die nicht so schön wie die aus dem Supermarkt sind?

  • Aus Gemeindeäpfeln kann Leckeres entstehen.

    Aus Gemeindeäpfeln kann Leckeres entstehen.
    © M. Mändl

Eine Möglichkeit ist daraus Apfelmus zu kochen. Einfach Äpfel schälen, Kernhäuser entfernen und mit ein wenig Wasser und Gewürzen wie Zimt oder Kardamom weichkochen. Wer es süßer mag, kann mit Honig nachhelfen.

Wem das zu langweilig ist, der macht daraus ein Schichtdessert – neudeutsch Trifle. Dazu einfach Kekse zerkrümeln, kleine Gläser damit zu einem Drittel füllen. Als nächste Schicht Quark, gerne mit ein wenig Vanillezucker, als oberste Schicht das selbstgemachte Apfelmus.

Als Knuspertopic eignen sich geröstete Mandelstifte – einfach ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten, nach Belieben zu Beginn Zucker hinzufügen, der dann karamellisiert.

Lecker

Martin Mändl

Von: Martin Mändl, Mittwoch, 25. August 2021 - Aktualisiert am Donnerstag, 09. September 2021

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.