Neues Beratungsangebot

Roth - Kostenfrei, anonym und unabhängig

  • © Janet Meyer (Mitglieder des Rother Inklusionsnetzwerk e. V. bei der Beratung)

  • © Janet Meyer (Mitglieder des Rother Inklusionsnetzwerk e. V. bei der Beratung)

Selbstbestimmt leben. Dabei unterstützt seit Juli 2018 das Rother Inklusionsnetzwerk e. V. mit seinem neuen Beratungsangebot der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB). „Unser Ziel ist es, Menschen zu ermächtigen ihre Angelegenheiten in die eigenen Hände zu nehmen und so weit wie möglich selbst zu regeln,“ so Projektleitung Janet Meyer.

Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales berät die EUTB Menschen mit Behinderung, deren Angehörige, Personen aus dem Umfeld von Menschen mit Einschränkungen sowie Mitarbeitende von Behörden, Organisationen und Vereinen

Die Beratung ist kostenfrei, anonym und unabhängig von Trägern oder Leistungserbringern.

Beraten wird z. B. im Vorfeld der Beantragung von Leistungen, wie einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation oder zu allen Fragen rund um das Thema Teilhabe.

„Unsere sogenannten Peer-Lotsen sind ehrenamtliche Erfahrungsgeber. Es sind Menschen mit Behinderung, die wir als Experten in eigener Sache ansehen. Die Peer-Lotsen begegnen dem Ratsuchenden auf Augenhöhe. Bei der Beratung und Unterstützung können sie auf ihre eigenen Erfahrungen zurückgreifen,“ sagt Janet Meyer.

Sie erreichen die EUTB des Rother Inklusionsnetzwerk e. V. telefonisch unter:
0151 – 42 888 792 oder per Mail unter: info@eutb-rhink.de
Weitere Informationen finden Sie unter: www.eutb-rhink.de
Sie können einen Termin zum persönlichen Gespräch vereinbaren.
Bei Bedarf werden Sie auch zuhause besucht.

Von: Rother Inkluskionsnetzwerk e.V., Freitag, 21. Dezember 2018 - Aktualisiert am Freitag, 11. Januar 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Markt Schwanstetten« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/markt-schwanstetten
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.