Regionale Geschäfte im Stadtteil sind wichtig

Kornburg - Worzeldorf - Katzwang - In Kornburg wurde der Schreibwarenladen in der Flockenstraße am 30. März 2019 wiedereröffnet

  • Hier geht´s zum "Schreibi"

    Hier geht´s zum "Schreibi"
    © dix

Unter dem Namen „Sandra´s Lädle“ bietet Frau Sandra Accardi neben den Artikeln eines Schreibwarenladens wieder Dienstleistungen der DHL, Fahrkarten der VAG und die Lottoannahmestelle an. Schauen sie vorbei und unterstützen sie weiter dieses Geschäft in Kornburg.

Umbau der Max-Beckmann-Schule in Worzeldorf

Aufgrund der aktuellen Schülerzahlprognosen besteht Bedarf an diversen Erweiterungsflächen für weitere Klassen- und Fachräume sowie Mittagsbetreuungsflächen. Hieraus ergibt sich zum einen ein Erweiterungsbaubedarf. Im bestehenden Schulgebäude müssen außerdem wegen des baulichen Zustandes die Fenster erneuert, Böden ausgetauscht und das Turnhallendach saniert werden. Weiterhin besteht in diversen Teilbereichen des in Bauabschnitten gewachsenen Bestandsgebäudes teils erheblicher Sanierungsbedarf. Aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen wird aktuell der eingeschossige Zwischenbau abgerissen und an dessen Stelle ein vergrößerter zweigeschossiger Neubau errichtet. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen fast 8 Mio. € inkl. Bauverwaltungskosten. Mit dem Rohbaubeginn des Erweiterungs- und Ersatzneubaus ist im ersten Quartal 2021 zu rechnen. Die Inbetriebnahme des Erweiterungs- und Ersatzneubaus sowie die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für das erste Quartal 2023 vorgesehen.

Sanierung Spitzwegstraße wurde früher abgeschlossen

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (SÖR) konnte die Fahrbahnsanierung der Spitzwegstraße in Worzeldorf schon früher abschließen. Die wichtige Nord-Süd-Verbindung im Nürnberger Süden ist wieder in beide Richtungen befahrbar. Nach Aufhebung der Straßensperre fahren auch die VAG-Busse der Linie 52 wieder die reguläre Fahrtstrecke. Ursprünglich war die Verkehrsfreigabe für Dienstag, 8. September 2020, geplant. Durch intensiven Personal- und Geräteeinsatz der beteiligten Firmen konnten die Arbeiten früher als geplant beendet werden. Die Sanierung der schadhaften Fahrbahn der Spitzwegstraße zwischen dem Worzeldorfer Kirchsteig und dem Finkenschlag startete am Montag, 27. Juli 2020. Hierzu war eine abschnittsweise Sperrung der Spitzwegstraße für den Durchgangsverkehr erforderlich.

Kreisverkehr Worzeldorfer Hauptstraße

Die Verwaltung hatte zunächst konzeptionell die Möglichkeit eines Kreisverkehrs geprüft. Das Ergebnis war, dass die Planung grundsätzlich möglich ist, aber zur Vermeidung von Verlustzeiten des an dieser Stelle starken Busverkehrs der VAG ergänzende Maßnahmen erforderlich werden. Begründung: Die Auslastung im Kreisverkehr wird relativ hoch sein, d.h., dass die Wartezeiten von Kornburg kommend laut Baureferat spürbar sein werden und teilweise Rückstaus entstehen können. Ich bin deshalb nicht überzeugt, ob der Kreisverkehr an dieser Stelle Sinn macht.

Radwegsanierung am Ludwig-Donau-Main-Kanal

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg erneuert im nördlichen Worzeldorf ein Stück des südwestlichen Radwegs entlang des Ludwig-Donau-Main-Kanals. Der Radweg zwischen Marthweg (Unterführung) und dem ehemaligen Schleusenwärterhaus (Schleuse 70) bekommt auf einer Länge von rund einem Kilometer eine neue wassergebundene Wegedecke. Die Arbeiten beginnen am Donnerstag, 10. September und dauern voraussichtlich bis Freitag, 9. Oktober 2020. Die Bauarbeiten zielen darauf ab, den bisherigen Schotterweg von Schlaglöchern und Wurzelschäden zu befreien sowie den an einigen Stellen aufgeweichten Untergrund neu zu befestigen. Während der Arbeiten wird der Radweg in diesem Abschnitt gesperrt. Radfahrerinnen und Radfahrer werden gebeten, den gegenüberliegenden Weg auf der anderen, nordöstlichen Seite des Ludwig-Donau-Main-Kanals zu benutzen.

Am 8. September ist Schulbeginn in Bayern

Für viele Kinder hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Am 8. September hatten die Schülerinnen und Schüler ihren ersten Schultag. Tausende Kinder sind wieder täglich auf den Straßen unterwegs. Daher ist besondere Vorsicht im Straßenverkehr geboten. Ich appelliere daher an alle Verkehrsteilnehmer sich im Straßenverkehr korrekt zu verhalten und den jüngsten Verkehrsteilnehmern ein Vorbild zu sein. Schließlich findet die Verkehrserziehung unserer Kinder in erster Linie durch das tägliche Verhalten der Erwachsenen im Straßenverkehr statt.

Deshalb: Weiterhin langsam fahren vor Schulen, Horte und Kita´s !!

Ihr Harald Dix

Ehrenamtliches Mitglied des Nürnberger Stadtrates

Von: Harald Dix (Stadtrat), Mittwoch, 02. September 2020 - Aktualisiert am Mittwoch, 16. September 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Harald Dix« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/harald-dix
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.