ritmos Latinos 9. LATIN FESTIVAL SCHWABACH

Schwabach - vom 24. bis 26. Juni 2022

  • Carlos

    Carlos
    © Bildrechte bei den Band und Mitwirkenden

  • Cuarteto Rotterdam y Guillermo Rozenthuler (copyright: Cuarteto Rotterdam)

    Cuarteto Rotterdam y Guillermo Rozenthuler (copyright: Cuarteto Rotterdam)
    © Bildrechte bei den Bands und Mitwirkenden

  • Juliana da Silva e Amigos do Brasil (copyright: Juliana da Silva)

    Juliana da Silva e Amigos do Brasil (copyright: Juliana da Silva)
    © Bildrechte bei den Bands und Mitwirkenden

  • Romàn y sus Timberos (copyright: Romàn Gabla)

    Romàn y sus Timberos (copyright: Romàn Gabla)
    © Bildrechte bei den Bands und Mitwirkenden

Endlich ist es wieder so weit: Einmal im Jahr treffen sich bei „Ritmos Latinos“ Freunde der lateinamerikanischen Musik in Schwabach an drei Tagen zum Zuhören und Tanzen. In diesem Jahr geht das Festival allerdings nicht mehr im Apothekersgarten über die Bühne, sondern im Hof des Alten DG.

Authentische Salsa – immer tanzbar

Zum Auftakt des dreitägigen Festivals heizt Roman Gabla mit seinen Timberos mit kräftigen Salsa-Rhythmen ein. Die Band aus der Region ist eine Formation junger Musiker, die sich zum Ziel gesetzt haben, moderne kubanische Musik authentisch zu interpretieren. Das Repertoire umfasst Kompositionen des Who-is-who der Salsa- und Timbaszene sowie eigene Stücke aus der Feder der Bandmitglieder. Auf die Besucher warten anspruchsvolle Arrangements mit jazzigem Touch, die aber immer zu 100 % tanzbar sind.

Eines der besten europäischen Tango-Ensembles

Den Tango-Abend am Samstag bestreitet das Cuarteto Rotterdam, verstärkt durch den argentinischen Sänger Guillermo Rozenthuler. Die Formation gilt zu Recht als eines der besten europäischen Tango-Ensembles. Für die vier Musiker ist Tango Leidenschaft, Virtuosität und Kraft – und das unter Berücksichtigung der über 100- jährigen Tangogeschichte. Die klassische Formation des Quartetts mit Bandoneón, Violine, Piano und Kontrabass verspricht ein Klangerlebnis, welches sich zwischen Tradition und Moderne bewegt. Speziell für Ritmos Latinos hat die Gruppe ein Tanzprogramm vorbereitet.

Brasileirando

Juliana da Silva beschließt am Sonntag das Festival. „Brasileirando“ haben Juliana da Silva und ihr kongenialer Gitarrist Geovany da Silveira ihr gemeinsames Projekt und Album genannt. Und unter diesem Motto spielen sie auch ihr Konzert bei Ritmos Latinos - „auf brasilianische Art“. Sie präsentieren eine sehr persönliche Auswahl von Liedern – umgesetzt in anspruchsvolle Arrangements. Nach Schwabach bringen sie als Gast Angela Frontera mit. Die Perkussionistin & Schlagzeugerin trägt eine große Ladung Elektrizität und sehr sensibel ausgesuchte Sounds bei. Die drei Musiker versprechen Lebensfreude, aber auch Melancholie - einfach schöne Musik.

Schnupperkurse am Freitag und Samstag

Am Freitag und Samstag finden jeweils um 19 Uhr kostenlose Schnupperkurse statt. Eine Einführung zur Salsa wird der gebürtige Kubaner Carlos Cordero Diaz geben. Oscar und Vicky aus Kolumbien präsentieren den Tango Argentino. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine gültige Eintrittskarte.

Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Saal des Bürgerhauses statt. Änderungen werden am jeweiligen Veranstaltungstag im Internet bekannt gegeben.

Karten für die drei Konzerte gibt es vor Ort im Bürgerbüro der Stadt Schwabach (Rathaus), beim Schwabacher Tagblatt und im Ticket-Paradise im Oro-Einkaufszentrum sowie bundesweit an allen reservix-Vorverkaufsstellen. Online sind Karten unter reservix.de erhältlich. Sofern die Konzerte nicht ausverkauft sind, gibt es noch Restkarten an der Abendkasse.

Von: Sandra Hoffmann-Rivero (Amtsleitung Kulturamt), Freitag, 29. April 2022 - Aktualisiert am Montag, 16. Mai 2022
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Schwabach Kulturamt« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/schwabach

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.