Schwabacher Herbst startet

Schwabach - 18. bis 27. September in der Innenstadt

  • Von links: Ordnungsamtsleiter Lutz Pfüller, Stadtrechtsrat Knut Engelbrecht, Oberbürgermeister Peter Reiß, Georg Bernhard (Vizepräsident des Bayerischen Landesverbands der Marktkaufleute und der Schausteller e.V.) und Marktmeister Christian Lehmann vor dem Wellenflug, im Hintergrund das Schwabacher Rathaus

    Von links: Ordnungsamtsleiter Lutz Pfüller, Stadtrechtsrat Knut Engelbrecht, Oberbürgermeister Peter Reiß, Georg Bernhard (Vizepräsident des Bayerischen Landesverbands der Marktkaufleute und der Schausteller e.V.) und Marktmeister Christian Lehmann vor dem Wellenflug, im Hintergrund das Schwabacher Rathaus
    © Stadt Schwabach

Eine Kirchweih im Sinne einer Festveranstaltung kann es 2020 nicht geben. Dennoch: „Mit dem Schwabacher Herbst haben wir einen guten Kompromiss gefunden“, sagt Oberbürgermeister Peter Reiß. Es sind weniger Fahrgeschäfte, Imbiss- und Spielbuden in der Innenstadt als üblich – gleichwohl aber die Möglichkeit für Schausteller, ihre Leistungen anzubieten. Außerdem sind die Abstände zwischen den Betrieben größer, so dass auch die Abstände zwischen Wartenden gut eingehalten werden können. Das Rahmenprogramm wie der Kirchweihumzug oder das Baumaufstellen findet 2020 nicht statt. „Wir laden alle Schwabacherinnen und Schwabacher und natürlich auch Gäste von außerhalb zu einem Bummel in die Innenstadt ein“, so Reiß.

In Warteschlangen und an den Ständen sind Mund-Nase-Bedeckungen zu tragen. Außerdem muss auf einen Abstand von rund 1,5 Metern zu anderen Personen geachtet werden. Einzelne Fahrgeschäfte haben individuelle Hygieneregeln, die sichtbar ausgehängt werden und zu beachten sind.

„Ich würde mich auch freuen, wenn die Gäste den Besuch des Schwabacher Herbsts mit einem Streifzug durch die Geschäfte der Innenstadt verbänden“, so Reiß weiter. Der traditionelle verkaufsoffene Sonntag findet 2020 nicht statt.

Eine Umfrage unter den Einzelhändlern über die Bereitschaft einer Sonntagsöffnung ergab ein sehr uneinheitliches Bild, sodass eine generelle Öffnung nicht vorgesehen ist. Gleichwohl dürfen die Geschäfte am Sonntag, 20. September öffnen und werden dies vereinzelt auch tun.

„Für die Schausteller-Betriebe ist es ein gutes Zeichen, dass der Schwabacher Herbst stattfindet. Für einige ist es in diesem Jahr die erste Veranstaltung. Wir freuen uns, wenn sich die Gäste von der großen Bandbreite der Schausteller-Betriebe unterhalten lassen. Das geht vom Autoscooter über das Kinderkarussell zum Wellenflug. Es gibt sü.e Spezialitäten und Herzhaftes wie Bratwürste und Langos. Außerdem sind lustige Spielbuden für die ganze Familie vor Ort“, sagt Georg Bernhard, Vizepräsident des Bayerischen Landesverbands der Marktkaufleute und der Schausteller e.V.

Von: Jürgen Ramspeck (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Donnerstag, 17. September 2020 - Aktualisiert am Mittwoch, 23. September 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Schwabach« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/stadt-schwabach
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.