Struwwelpeter – die Abrechnung! Ein anderer Abend zum Thema „Kindererziehung“ für Eltern

Feucht - Bildungsveranstaltung an der PFH Fachakademie Feucht in Kooperation mit der Erziehungs- und Jugendberatungsstelle Lauf, 3. März 19:00 Uhr

Der allseits bekannte Klassiker „Der Struwwelpeter“ beschreibt böse viele Themen, die auch heute noch aktuell sind wie beispielsweise Konzentrationsschwierigkeiten, Mobbing etc. Ein fachliches Autorenteam hat den klassischen Struwwelpeter in einem Bilderbuch für Erwachsene aufgegriffen und diese zeitlosen Erziehungsthemen aktuell und spannend umgesetzt.

Dem Daumenlutscher wurden damals die Daumen abgeschnitten– eine brachiale Lösung. Doch wie kann so ein Problem zeitgemäß angegangen werden – und ist es überhaupt ein Problem oder nur eine normale Phase in der Entwicklung des Kindes? Egal ob Daumenlutschen oder „Zappeln“ - Studierende der Fachakademie für Sozialpädagogik in Feucht stellen am 3. März auf ganz unterschiedlich Art solche Themen vor. Danach können Eltern sich darüber mit den Studierenden und Ulrike Frings, Dipl-Psych., der Erziehungs- und Jugendberatungsstelle im Nürnberger Land austauschen und diskutieren.

Dominik Katterfeldt, der Initiator dieser Veranstaltung und Dozent in der Erzieherausbildung: „Mit dieser Veranstaltungsform bieten wir eine Schnittstelle zwischen aktueller Pädagogik und den Elternhäusern und bringen damit Theorie dahin wo sie hingehört: in die Praxis.“ Die Kooperation mit der Erziehungs- und Jugendberatungsstelle ist dabei ein großer Gewinn und wird begleitend in einem extra geschaffenen Seminar für die Studierenden durch Austausch mit dem Fachpersonal ausgebaut. Dazu Ulrike Frings: „Unsere Beratungsstelle steht jedem offen. Wir sind der Anlaufpunkt für Eltern und Jugendliche, die sich einfach nur informieren oder über alltägliche Schwierigkeiten austauschen wollen und auch für diejenigen, die sich gerne intensiver beraten lassen möchten.“

Die Veranstaltung am 3. März beginnt um 19.00 Uhr und dauert rund eine Stunde, damit möglichst viele Eltern teilnehmen können. Die Vorbereitungen lassen einen kurzweiligen Abend erwarten, der gewichtige Themen mit einer Prise Humor würzt und Raum für Fragen und die Möglichkeit zum weiteren Austausch lässt.

Veranstaltungsort: Fachakademie für Sozialpädagogik der PFH, Hermann-Oberth-Straße 6-8, 90537 Feucht (ca. 15 Min von der S-Bahn-Haltestelle Feucht, Parkplätze begrenzt vorhanden).
Für die Planung wird um formlose Anmeldung gebeten unter: anmeldung.030320@pfhonline.de

Kontakt: Dominik Katterfeldt ( 0160 / 675 9162; Katterfeldt@PFHonline.de )
V.i.S.d.P: Hans-Peter Eurich ( 09128/ 153 42 00; Schulleitung@PFHonline.de )

Von: Hans-Peter Eurich (Schulleiter), Mittwoch, 19. Februar 2020 - Aktualisiert am Donnerstag, 20. Februar 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Fachakademien für Heilpädagogik und Sozialpädagogik« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/fachakademien-fuer-heilpaedagogik-und-sozialpaedagogik/3246

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.