Styling Tipps - auch mit Maske zum Hingucker    

Region - Mittlerweile ist sie zum Alltagsgegenstand geworden: Die Mund-Nasenbedeckung. Aktuell ist sie unser ständiger Begleiter. Kein Einkauf, kein Schulbesuch, kein Essen im Restaurant geht mehr ohne den Stoffschutz. Während sich bei manchen schon der Gewohnheitseffekt eingestellt hat, hadern andere noch mit dem „Bappn-Lappn“ - wie die Maske in manch fränkischer Region liebevoll genannt wird.

In Verbindung mit Haaren ist die Verwendung einer Community-Maske nicht immer so einfach - dies hat mich dazu inspiriert, Ihnen heute ein paar Frisurentipps zu geben, die den Mundschutz fast in Vergessenheit geraten lassen. Für Männer oder Kurzhaar-Damen ist es einfacher - aber bei Langhaarfrisuren gibt es ein paar Tipps, die den Alltag durchaus erleichtern können und das Verheddern der Gummibänder mit den Haaren verhindern können.

Am einfachsten funktioniert das häufige Auf- und Absetzen der Mund Nasenbedeckung, wenn die Ohren nicht von Haaren bedeckt sind. Egal ob Maske mit Ohrgummis oder zum Binden am Hinterkopf - meine Tipps funktionieren bei beiden Varianten. 

Hierbei gibt es drei Trendfrisuren, die sich wunderbar eignen:
Der High BunFrei übersetzt heißt das nichts anderes wie „hoch getragener Knoten“. Hierbei werden die Haare erst lässig zu einem hohen Pferdeschwanz gebunden und anschließend mit einem weiteren Haargummi in einem knotenförmigen Dutt am Hinterkopf getragen. Perfekt in Szene setzten kann man diese Frisur aktuell mit farbigen Bändern oder asymmetrisch getragenen Haarbroschen. 

Der PonytailAuch hier nutzt die Mode den englischen Begriff einer bekannten Alltagsfrisur: dem Pferdeschwanz! Egal ob hoch am Oberkopf, mitten am Hinterkopf oder im Nacken getragen: die praktische Alltagsfrisur bereichert auch das Leben mit jeglicher Gesichtsmaske. Das gewisse Etwas ist dabei, dass man nach dem Abbinden der Haare mit dem Haargummi eine dünne Haarsträhne vom Pferdeschwanz nimmt und damit den Haargummi umwickelt. Alternativ dazu können in dieser Saison auch Schmuck-Haarbänder getragen werden, die dann als Hingucker dienen. Egal ob Perlen, Samt oder bunte Seidenbänder - erlaubt ist, was gefällt!

Aufregende Pony-VariantenDie Mund-Nasenbedeckung nimmt uns optisch sehr viel Mimik, die uns in vielen Dingen ausmacht. Vor allem die Mundpartie, die viele Frauen sonst mit schönen Lippenstiften betonen und sich damit mehr Ausdruck verleihen. Hier empfehle ich aktuell den Fokus höher zu legen: Eine schöne Ponypartie wurde lange unterschätzt! Diese ist der Rahmen für unsere Augen - welche jetzt für unsere Mimik wichtiger sind denn je. Ob kurze, symmetrische oder asymmetrische Varianten, sie verleihen je nach Gesichtsform und Typ der Trägerin wieder mehr Individualität.

In der jetzigen Zeit ist es an uns, unser Leben so zu gestalten, dass wir gut über den Winter kommen. Lassen Sie uns gegenseitig unterstützen, aufeinander achten. Denken Sie wieder daran - auch bei den anstehenden Weihnachtseinkäufen - regional zu kaufen und nehmen Sie bewusst Dienstleistungen am Ort wahr. Gönnen Sie sich auch kleine Streicheleinheiten für Geist und Seele. Ob Friseurbesuch, Massage oder Sport. Wir haben alle durchdachte und bewährte Hygienekonzepte und freuen uns auf Sie.

Bleiben Sie gesund, Ihr Marc Seubert vom HAIRlike frisörteam seubert

Von: Marc Seubert (HAIRlike frisörteam seubert), Donnerstag, 19. November 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »HAIRlike« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/hairlike

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.