Toto-Pokal Herren

Wendelstein - In einem hochdramatischen Pokalfinale setzte sich vor 500 Zuschauern der Gastgeber etwas glücklich nach Elfmeterschießen durch.

In der ersten Hälfte war der Klassenunterschied sehr deutlich. Schon nach 20 Sekunden landete ein Kopfball von Nerreter an der Latte.Es spielten nur die Gäste aus Wendelstein, von den gefährlichen Angreifern der DJK war vorerst nichts zu sehen. Die Speer-Elf hatte alles im Griff und es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer fällt. Leider gingen die Wendelsteiner viel zu fahrlässig mit ihrer Vielzahl an Chancen um, so dass man torlos die Seiten wechselte. Das Spiel hätte zur Halbzeit schon entschieden sein müssen.

In Hälfte zwei dann ein ganz anderes Bild. Die Gastgeber witterten ihre Chance und die Partie war nun ziemlich ausgeglichen. Beide Torhüter hielten mit Glanztaten ihre Mannschaften im Spiel. Als dann alle schon mit dem Elfmeterschießen rechneten, gelang Jonas Hammel in der 87 Minute das erlösende 1:0. Doch es sollte nicht sein. Nach einem Eckball in der Nachspielzeit, konnte Dollnstein aus dem Getümmel heraus den bitteren Ausgleich erzielen. Im anschließenden Lotteriespiel traf der Gastgeber dann einmal mehr.

Von: Martin Wittmann (Schriftführerin), Mittwoch, 16. Mai 2018 - Aktualisiert am Donnerstag, 17. Mai 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »FC Wendelstein 2017 e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/fcwendelstein
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.