Unterwegs mit dem Wendelsteiner Christkind

Wendelstein - Es ist das gewesen, was man heutzutage einen „schnellen Deal“ nennt: Pauline Vorbrugg wurde gerne wieder vom Bund der Selbstständigen Wendelstein zum Wendelsteiner Christkind benannt.

  • Christkind 2018

    Christkind 2018
    © Heike Beyerlein

„Es hat wie immer alles perfekt gepasst“, erklärte Hermann Hein, Ortsvorsitzender des BDS-Wendelstein als das Christkind offiziell als Weihnachtsbotin vorgestellt wurde.

Wie die letzten Jahre kommt der himmlische Besuch in Kindergärten, Seniorenwohnanlagen und natürlich auf die Advents- u. Weihnachtsmärkte im Gemeindegebiet von Wendelstein um Ihren berühmten Prolog für Groß und Klein vorzutragen!

Bei den Rundgängen wird das Christkind von freiwilligen Helfern des BDS-Wendelstein begleitet und stellt sich als Fotomotiv zur Verfügung.

Bei den Auftritten werden wie in den letzten Jahren auch Autogrammkarten des Christkinds verteilt, die dieses Jahr eine Neuerung auf der Rückseite hat, hier finden Sie für 2019 einen Kalender mit Feiertagen und natürlich auch den Weihnachtswünschen des BDS-Wendelstein.

www.bds-wendelstein.de

Von: Hermann Hein (Vorstandschaft des BDS-Wendelstein), Dienstag, 27. November 2018 - Aktualisiert am Donnerstag, 13. Dezember 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »BDS-Wendelstein »Bund der Selbstständigen«« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/bds-wendelstein

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.